DAX+0,03 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-0,50 %

Franziska Giffey Giffey fordert mehr ehrenamtliches Engagement

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
23.12.2018, 15:42  |  992   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) verlangt mehr Einsatz der Deutschen für ihr Land. "Klar hat der Staat eine Fürsorgepflicht", sagte Giffey dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). "In einem modernen Gemeinwesen erwarte ich jedoch auch, dass sich Menschen Gedanken machen, welchen Beitrag sie selbst zum Zusammenleben leisten wollen und können", so die SPD-Politikerin.

Giffey kündigte für nächstes Jahr die Gründung der Deutschen Engagement-Stiftung an, um Organisationen zu stärken, die etwas für das Gemeinwohl tun. "Dabei spielen Wertschätzung und Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit eine große Rolle. Das kann zum Beispiel mit Zertifikaten für Bewerbungen in Unternehmen oder mit der Anerkennung von Wartesemestern für die Uni funktionieren. Engagement macht dann nicht nur zufrieden, sondern es lohnt sich auch noch", so die Ministerin.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

"Klar hat der Staat eine Fürsorgepflicht".... genau, erst mal dieser nach kommen bevor
hier Forderungen gestellt werden
Polit-Meschpoke

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel