DAX-0,64 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,22 % Öl (Brent)-2,86 %

TecDAX-Index Mittelfristig entscheidender Support

27.12.2018, 11:56  |  606   |   |   

Bis Ende August konnte der deutsche Technologieindex vom weltweiten Hype der Technologiebranche im Vergleich zu den restlichen Indizes überdurchschnittlich profitieren und legte bis Anfang September auf ein Niveau von 3.049 Punkten zu. Nur wenig später setzte zunächst eine zwischengeschaltete Konsolidierung ein, die sich im Laufe der Wochen jedoch in einen crashartigen Abverkauf zurück auf die wichtige Horizontalunterstützung bestehend seit November 2017 um 2.400 Punkten entwickelt hat. In dieser Woche ist das Barometer erneut an diesen Support herangelaufen, wodurch jetzt eine mittelfristig wichtige Entscheidung gefällt werden muss.

Index auf Messers Schneide

Trotz der überdeutlichen Kursreaktion der US-Indizes im gestrigen Handel können deutsche Werte keine signifikanten Gewinne vorweisen. Noch ist der Handelstag aber nicht zu Ende, das Bild könnte recht schnell mithilfe der USA wieder drehen. Alles entscheidend für eine baldige Erholungsbewegung des TecDAX ist ein Wochenschlusskurs oberhalb von 2.400 Punkten. Nur dann können kurzfristige Kursgewinne an rund 2.500 Punkte abgeleitet werden, darüber sogar in den Bereich des gleitenden Durchschnitts EMA 50 bei aktuell 2.578 Punkten (fallend). Hierzu können Investoren beispielsweise auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF252J) zurückgreifen und bei Erreichen der oberen Zielzone eine Rendite von gut 230 Prozent erzielen.

Sollte sich der deutsche Technologieindex hingegen per Wochenschlusskurs unter das Niveau von 2400 Zählern abwärts begeben, müssen zwangsläufig weitere Abgaben an die Verlaufstiefs aus Sommer letzten Jahres um 2.329 Punkten einkalkuliert werden. Dieses Szenario würde sich entsprechend gut für den Aufbau von Short-Positionen eignen, darüber hinaus wären in einem bärischen Verlauf sogar Verluste auf 2.161 Punkte möglich.

TecDAX-Index (Tageschart in Punkten)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 2.431 // 2.458 // 2.476 // 2.489 // 2.500 // 2.520 Punkte
Unterstützungen: 2.400 // 2.378 // 2.368 // 2.351 // 2.342 // 2.329 Punkte

Strategie: Wochenschlusskurs entscheidend

Noch ist es zu früh, um von einem nachhaltigen Turnaround über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF252J) bis in den Bereich von 2.578 Punkten beim TecDAX-Index zu profitieren. Erst wenn der Index mindestens per Wochenschlusskurs die anvisierte Unterstützung von 2.400 Punkten verteidigen kann, steigen die Chancen auf eine ausgedehnte Erholungsbewegung merklich an. Die mögliche Renditechance beliefe sich dann auf bis zu 230 Prozent, bleibt aber aus heutiger Sicht noch recht risikobehaftet.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF252J Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,73 - 0,75 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 2.347,32 Punkte Basiswert: TecDAX-Index
KO-Schwelle: 2.347,32 Punkte akt. Kurs Basiswert: 2.400,24 Punkte
Laufzeit: Open End Kursziel: 2.578,00 Punkte
Hebel: 28,75 Kurschance: + 230 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2
Wertpapier
TecDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
16.01.19
03.01.19

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
10.01.19