DAX+0,10 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,23 % Öl (Brent)-0,20 %

Kurz Afrikanische Staatschefs wundern sich über Europa

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
28.12.2018, 00:04  |  10214   |   |   
Wien (dts Nachrichtenagentur) - Nach Ansicht des österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz wundern sich viele Staatschefs in Afrika über die europäische Migrationspolitik. Bei seiner Reise durch Afrika hätten ihm einige Staatschefs "Hört auf mit eurer Politik der offenen Grenzen in Europa" gesagt, sagte Kurz der "Bild" (Freitagausgabe). "Das motiviert die afrikanische Jugend nur noch mehr, überhaupt erst aufzubrechen", zitierte Kurz seine ungenannten Gesprächspartner. Es sei besser, wenn die afrikanische Jugend in ihren Ländern bleibe und gar nicht erst nach Europa kommen wolle. Äthiopiens Präsidentin Sahle-Work Zewde sagte der "Bild": "Es ist klar, dass wir unsere Jugend nicht verlieren dürfen, weil sie nach Europa flieht. Wir müssen die Ursachen angehen, anstatt uns nur um die Symptome zu kümmern. Die Flucht ist gefährlich. Kriminelle Menschenschmuggler machen damit Geld. Wir müssen die Menschen hierbehalten, die Äthiopien - und Afrika - in eine bessere Zukunft führen werden." Auf die Frage von "Bild", ob Europa Krieg und Vertreibung in Afrika ignorieren solle, sagte die äthiopische Präsidentin: "Nein, natürlich nicht, aber wir müssen wieder klarer zwischen Migranten und Flüchtlingen unterscheiden. Afrika war bei der Aufnahme von Flüchtlingen sehr großzügig. Was Äthiopien betrifft, kann ich sagen: Trotz der Konflikte der Vergangenheit entwickelt sich unser Land schnell in eine positive Richtung. Darauf müssen wir aufbauen - auf einen Imagewandel. Es ist ganz einfach: Solange wir die Lebensverhältnisse vor Ort nicht verbessern, werden noch mehr Menschen nach Europa fliehen wollen. Und viele von ihnen haben völlig falsche Vorstellungen davon, was sie in Europa erwartet."


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

dass sollte sich mal unsere Gutmenschenclique, verträumte Pastoren, arbeitslose Soziologen, weltfremde Oberlehrer, grünen Studienabbrecher, Spassbadspezialisten, verhinderte Künstler, klassische Staatsschmarotzer, sich mal genauer durchlesen und hinter die Ohren binden. Leider dürfen wir bei der Merkelbande nicht auf höhere Eingebung hoffen, Sie ist noch immer auf den Nobelpreis scharf. Diese kinderlosen und seelenlosen Menschen wollen Deutschland und seine in zweitausend Jahren gewachsene Kultur zerstören. Wer hält diesen Wahn der die deutsche Politik befallen hat nur auf? wer stürzt diese Verrückten der SPD, der Grünen, der CDU, ja, leider auch FDP und CSU endlich mal vom Gutmenschensockel?

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel