DAX-0,68 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,48 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax unternimmt Erholungsversuch
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Dax unternimmt Erholungsversuch

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.12.2018, 07:22  |  801   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ERHOLUNGSVERSUCH - Nach dem neuerlichen Zweijahrestief am Vortag dürfte der Dax erholt in den verkürzten letzten Handelstag des Jahres starten. Rund zwei Stunden vor der Eröffnung taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex rund 1 Prozent höher auf 10 485 Punkte. Am Donnerstag war er mit 10 279 Punkten zeitweise bis auf das Niveau von November 2019 abgesackt. Auftrieb kommt von der Wall Street, wo der Handel zum Jahresausklang von kräftigen Schwankungen geprägt ist.
USA: - STARKE SCHWANKUNGEN - Mit einer furiosen Aufholjagd im späten Handel hat die Wall Street am Donnerstag ihre deutlichen Verlaufsverluste wettgemacht und mit fester Tendenz geschlossen. Eine nachvollziehbare Erklärung für die rasante Erholung blieben Börsianer aber schuldig. So musste der Dow Jones Industrial von seinem satten Kurssprung um knapp 5 Prozent vom Mittwoch am Donnerstag zunächst gut die Hälfte wieder abgeben. Letztlich legten die Anleger jedoch erneut den Schalter um und trieben ihn noch deutlich in die Gewinnzone.

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Freitag keine gemeinsame Richtung gefunden. Während es in Japan nach unten ging, erholten sich die Kurse in China etwas. Kurz vor dem Jahresende schwanken die Kurse weltweit stark. Anleger sind nervös und befürchten eine Konjunkturabkühlung. Hinzu kommt ein oftmals dünner Handel zwischen den Feiertagen. Dadurch können kann es schneller zu größeren Kursausschlägen kommen.

^
DAX 10 381,51 -2,37%
XDAX 10 482,00 -0,39%
EuroSTOXX 50 2937,36 -1,22%
Stoxx50 2696,36 -1,82%

DJIA 23 138,82 1,14%
S&P 500 2488,83 0,86%
NASDAQ 100 6288,30 0,41%

°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 163,57 +0,01%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1456 0,14%
USD/Yen 110,60 -0,35%
Euro/Yen 126,76 -0,21%

°

ROHÖL:

^
Brent 53,21 +1,05 USD
WTI 45,68 +1,07 USD
°

/mis

Seite 1 von 2

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 28.12.2018


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel