DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,09 %

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Die Neujahrsansprache im Wortlaut - kommentiert von Dr. Dr. Rainer Zitelmann

Gastautor: Rainer Zitelmann
31.12.2018, 17:00  |  31247   |   |   

Wir dokumentieren - wie im vergangenen Jahr - die Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Wiederum kommentiert von Dr. Dr. Rainer Zitelmann.

"Ich weiß, viele von Ihnen haben sehr mit der Bundesregierung gehadert. Erst haben wir lange gebraucht, um überhaupt eine Regierung zu bilden, und als wir sie hatten, da gab es Streit und viel Beschäftigung mit uns selbst."

Nein, Frau Merkel, dass es so lange gedauert hat, eine Regierung zu bilden, war nicht das Problem. Mit einer eingeschränkt handlungsfähigen Regierung lebte es sich sogar besser, weil in dieser Zeit wenigstens keine unsinnigen Gesetze beschlossen wurden. Ebenso wenig war Ihr Streit mit Horst Seehofer das große Problem. Nein, das Problem ist der Inhalt Ihrer Politik. Sie haben vor einem Jahr beispielsweise fest versprochen, dass künftig abgelehnte Asylbewerber konsequent abgeschoben werden - und dieses Versprechen wiederum gebrochen. Besonders schlimm ist das für Opfer schwerer Straftaten und deren Angehörige, wenn diese Verbrechen von Personen begangen wurden, die eigentlich längst hätten abgeschoben werden sollen. Sie haben schon vor Jahren versprochen, die Digitalisierung voranzutreiben - nichts ist geschehen. Sie haben Deutschland in Europa weitgehend isoliert. Und Sie sind verantwortlich dafür, dass in Deutschland eine Industrie nach der anderen planwirtschaftlich deformiert wird - angefangen hat es mit der Energieindustrie; und dieses Jahr haben Sie mit den Grünen und der SPD gewetteifert, wie man die deutsche Autoindustrie am besten gängeln kann. Ich erinnere an Ihre absurde Plan-Vorgabe, dass bis zum Jahr 2020 eine Million Elektroautos in Deutschland zugelassen sein sollten. Dass sind die Probleme - nicht die Verspätung bei der Regierungsbildung und Ihr Disput mit Horst Seehofer.

"Es ist mein Verständnis als Bundeskanzlerin, dass unsere Demokratie von der mehrheitlich getragenen Übereinkunft lebt, dass ihre Staatsdiener alles in ihrer Macht Stehende für den inneren Frieden und den Zusammenhalt unseres Landes tun. Dass sie sich immer wieder prüfen, was sie auch ganz persönlich dazu beitragen können. Das habe ich getan. Und zwar auch unabhängig davon, wie unbefriedigend das vergangene Jahr war, weil ganz grundsätzlich 13 Jahre Amtszeit als Bundeskanzlerin dafür allemal Grund genug sind."

So, Frau Merkel, Sie haben sich geprüft, ob Sie "alles in ihrer Macht Stehende für den inneren Frieden und den Zusammenhalt unseres Landes" getan haben. Politisch ist nicht nur Europa, sondern auch unser Land zerrissen wie seit Jahrzehnten nicht. Die Ursache ist Ihre Politik, vor allem die grenzenlose Willkommenskultur. Eine wirklich selbstkritische Prüfung könnte gar nicht zu einem anderen Ergebnis kommen. Und nicht nur das vergangene Jahr war "unbefriedigend", wie Sie selbst einräumen, sondern mit Ihrer großen Fehlentscheidung des Jahres 2015 haben Sie zur Spaltung unseres Landes so viel beigetragen wie kein Bundeskanzler in der Geschichte unserer Republik. Ganz nebenbei haben Sie Ihre eigene Partei zugrunde gerichtet und sind verantwortlich für Entstehung und Erstarkung der AfD.

"So habe ich Ende Oktober einen Neubeginn eingeleitet und gesagt, dass ich nach Ende dieser Legislaturperiode keine politischen Ämter mehr ausüben werde."

Sie haben gemerkt, dass immer mehr Wähler Sie nicht mehr wollen. Sie wurden durch den verheerenden Ausgang mehrerer Wahlen für Ihre Partei gezwungen, Ihr Amt als CDU-Vorsitzende abzugeben. Aber das Problem ist nicht, dass Sie CDU-Vorsitzende sind, sondern, dass Sie Bundeskanzlerin sind. Wie es Christian Lindner so schön formulierte: Sie sind vom falschen Amt zurückgetreten. Dass Sie noch zwei Jahre als Kanzlerin weitermachen wollen, ist kein Trost, sondern wird von vielen Bürgern dieses Landes als Drohung empfunden. Den Einzigen, denen Sie damit einen Gefallen getan haben, sind die SPD (die sich vor Neuwahlen fürchten muss) und der AfD, deren Vorsitzender Sie bekanntlich als "Überlebensgarantie" für seine Partei bezeichnet hat.

"Die Demokratie lebt vom Wechsel, und wir alle stehen in der Zeit. Wir bauen auf dem auf, was unsere Vorgänger uns überlassen haben, und gestalten in der Gegenwart für die, die nach uns kommen."

Das ist der bisher absurdeste Satz in Ihrer Rede: Sie gestalten für "die, die nach uns kommen". Reformen, wie sie Gerhard Schröder durchgeführt hat, waren bei Ihnen Fehlanzeige. In einer Zeit, in der die Steuereinnahmen so hoch waren wie niemals zuvor in der Geschichte und die Zinsausgaben aufgrund der Nullzinspolitik der EZB so niedrig wie noch nie, haben Sie es nicht geschafft, die Schulden auch nur minimal zurückzuführen. Stattdessen ist Ihr Sozialhaushalt auf fast 1 000 000 000 000 Euro explodiert, was fast 30 Prozent der Wirtschaftsleistung entspricht. Die Infrastruktur in Deutschland ist in einem immer schlechteren Zustand - wir leben von unserer Substanz. Gleichzeitig haben Sie mehrere Zeitbomben gelegt: Die Euro-Rettungspolitik und die daraus resultierenden Target 2-Verbindlichkeiten in Höhe von 956 000 000 000 Euro sind ein Risiko für die Zukunft, vor dem führende Ökonomen eindringlich warnen. Ihre Politik der grenzenlosen Willkommenskultur hat bereits zu Problemen in unserem Land geführt, die jedoch erst begonnen haben und sich in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zuspitzen werden. Ihre sogenannte Energiewende kostet Deutschland bis 2050 mindestens 2 300 000 000 000 Euro, wie eine Studie des BDI berechnet hat. In dieser Zahl sind die Folgen des nächsten absurden Planes, nämlich die Kohlekraftwerke sukzessive abzuschalten, nicht einmal enthalten. Und da sagen Sie: "Wir bauen auf dem auf, was unsere Vorgänger uns überlassen haben, und gestalten in der Gegenwart für die, die nach uns kommen." Der erste Teil des Satzes stimmt, der zweite Teil wird durch diese Fakten widerlegt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Mit Ihrer unverantwortlichen Flüchtlingspolitik, die ein zentrales Argument der Brexit-Befürworter in Großbritannien war, haben Sie mit dazu beigetragen, dass die Briten die Eurozone verlassen wollen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Die Neujahrsansprache im Wortlaut - kommentiert von Dr. Dr. Rainer Zitelmann | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11141353-bundeskanzlerin-angela-merkel-neujahrsansprache-wortlaut-kommentiert-dr-dr-rainer-zitelmann/2

Sehr geehrter Herr Zitelmann,
Sie scheinen nicht verstanden zu haben, welche Migration die Briten bewegt: es sind nicht die Asylsuchenden oder die Flüchtlinge sondern die Briten stören sich an der unbegrenzten Zuwanderung aus anderen EU-Staaten, die dann alle das komfortablere Sozialsystem der Briten belasten (und natürlich auch das von Deutschland)
Das können Sie bei Prof. Hans-Werner Sinn nachlesen.
So eine Jahresabrechnung mit der politischen Elite war nötig.
Eine wichtige Frage bleibt leider unbeantwortet. Warum hat man die Grenzen nicht wieder geschlossen ?
Warum startet man einen Angriff nach dem anderen auf die deutsche Automobilindustrie ?
Meine Antwort:
Weil Merkel in der DDR aufgewachsen ist. Für diese überzeugte Kommunistin ist die Rest-BRD der Klassenfeind, der zerstört werden muss. Und das hat sie ja auch weitgehend geschafft.
Zitat von DO_IT_AGAIN: Da bin ich Herrn Dr. Zitelmann doppelt dankbar dass er sich die Qual angetan hat sich diesen Unfug, diese "Ansprache" genauer anzuhören und zu bewerten. Ich hätte das nicht geschafft.


Da bin ich ganz bei Dir!
Zum Glück gibt es neben dem Zwang Rundfunkgebühren zu berappen, nicht aus noch den Zwang, sich solche Reden anzutun. Es gelingt mir ja nicht einmal, mir die Aufbereitung des Herrn Zitelmann zu Gemüte zu ziehen.

Wobei ich mir ständig die Frage stellen muss, wie es der CDU/CSU immer noch gelingt, in Umfragen Ergebnisse um die 30 % zu erreichen. Dabei haben sich die Grünen mehr als verdoppelt. Ich verstehe diese Welt nicht mehr.
Danke Herr Dr Zitelmann,

auch wenn sie ein großer Anhänger der ebenfalls sozialistisch angehauchten FDP sind, die ebenfalls die unseelige destruktive Migrationspolitik der EU-Sozialisten und deren Frontfrau Angela Merkel unterstützen, so sind wir uns sicherlich einig, dass die utopischen Vorstellungen und ökonomisch irren Ideologien eines immer währenden Wohlfahrtstaat und der Irrsinn der alternativlosen Eurorettung, die Schuldenmanie gepaart mit dem deletären Migrationssozialismus dieser Bundeskanzlerin und ihren Helfershelfern in den Antivolksparteien zwangsläufig nicht nur Deutschland, sondern auch ganz Europa zerstören werden und auf einen Genozid in Europa am Ende hinauslaufen werden - ähnlich dem der Christen in der Türkei in den Jahren 1913-1923...

Der Entzug der Freiheitsrechte des Souveräns, ebenso wie die Beteiligung an illegalen Kriegen und die Unterstützung völkerrechtswidriger Drohnenmorde von Rammstein aus durch eben diese Bundeskanzlerin und deren Minister haben sie dabei noch nicht einmal thematisiert - gleichwohl danke ich ihnen von Herzen, da sie mir viel Arbeit am Neujahrstag erspart haben diese vor Phrasen und inhaltslosen Floskeln nur so strotzende Neujahrsansprache mit den von Ihnen bereits genannten Fakte zu wiederlegen.

Man Blicke nur mal nach Amberg dieser Tag um zu erkennen, wie katastrophal die Folgen des Merkelschen Migrationssozialismus für die Bevölkerung sind - und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Als Deutscher ist man sich seines Lebens in diesem Land - vor allem wenn man beruflich direkt mit dem Strom von strukturellen Analphabeten, wie Hans Werner Sinn rund zwei Drittel der Migranten umschreibt - direkt konfrontiert ist.

Sehr schön zeigen sie auf, welch destrkutive Wirkungen die realitätsfernen Utiopien der schwarz-rot-grünen Sozialisten nicht nur für die Gesellschaft als ganzes sondern auch für das Leben der Menschen in Europa haben.

Ich wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr, ebenso wie allen Lesern die diese Zeilen gelesen haben.

IT24
Wann kapiert ihr es endlich, diese MERKEL macht keine Fehler ,die Ruiniert uns mit voller Absicht !!! Ob das die Altersversorgung , die Bundeswehr ,die Autoindustrie, die Energiewirtschaft und der Euro ist. Die macht das alles Natürlich mit voller ABSICHT!!!! und nicht zu vergessen die Millionen von Migranten.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel