DAX-0,43 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+0,50 %
US-Anleihen: Kursverluste zu Handelsbeginn
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen Kursverluste zu Handelsbeginn

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.01.2019, 15:17  |  344   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag zu Handelsbeginn gefallen. In allen Laufzeitbereichen stiegen die Renditen. Die Kurse waren am Vortag noch stark gestiegen und die Renditen deutlich unter Druck geraten. Die Entwicklung zu Handelsbeginn erklärten Händler mit einer Gegenbewegung.

Noch in der Nacht auf Donnerstag hatte eine Umsatzwarnung von Apple Konjunkturängste befeuert und die Anleger in sichere Staatsanleihen getrieben. Der iPhone-Hersteller hat sein schwaches Weihnachtsgeschäft vor allem mit geringeren Verkäufen in China erklärt. Beobachter werten dies als weiteres Signal für eine Abschwächung dort. Neben wirtschaftlichen Sorgen in China trägt die Politik zur Verunsicherung bei. So hat China Taiwan mit einer gewaltsamen Annektion gedroht.

Die am Nachmittag veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten fielen uneinheitlich aus. Laut Zahlen des privaten Arbeitsmarktdienstleisters ADP ist die Beschäftigung im Privatsektor der USA im Dezember deutlich stärker gestiegen als von Ökonomen prognostiziert. Allerdings sind in der vergangenen Woche auch die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe deutlich höher als erwartet ausgefallen.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 100 Punkte. Sie rentierten mit 2,492 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 3/32 Punkte auf 100 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,481 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen verloren 6/32 Punkte auf 104 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,643 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 8/32 Punkte auf 108 2/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,965 Prozent./jsl/elm/fba



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel