DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,09 %

Amazon – erfreuliche Entwicklung

Gastautor: Daniel Saurenz
08.01.2019, 07:00  |  298   |   |   

Amazon_Bad Hersfeld_Innenansicht_ mit_Amazon_LogoBlickt man auf Amazon, könnte man meinen der Bärenmarkt sei wieder vorbei. Seit einigen Tagen kennt die Aktie praktisch nur den Weg nach oben. Es gibt einige Aktien die langfristige Investoren auf jeden Fall für die nächsten Jahre im Korb haben möchten – Amazon schon eine davon zu sein. Positive Nachrichten gab es von den Golden Globes, wo Amazons Filme gut abschnitten, aber auch von den Alexa-Verkaufszahlen. Wir bleiben mit dem Turbo-Bull ST6WGA der Societe Generale im Tradingdepot dabei. Jede Veränderung erhalten Sie über unseren Newsletter hier ins Postfach. Defensiver wäre der Discounter TR1ZKL der HSBC

Amazon hat die Marke von 100 Millionen verkauften Geräten mit seiner Sprachassistentin Alexa geknackt. Im vergangenen Weihnachtsgeschäft sei vor allem der Mini-Lautsprecher Echo Dot stark nachgefragt worden und sei auf Wochen ausverkauft, sagte Geräte-Chef Dave Limp dem Technologieblog “The Verge”. Es ist das erste Mal, dass Amazon eine Zahl zum Absatz von Alexa-Geräten nennt. Über die Nutzung gibt es weiter keine Angaben.

Über Alexa kann man vernetzte Geräte wie zum Beispiel Lampen im Haushalt steuern, Informationen aus dem Netz abfragen oder Einkaufslisten pflegen. Amazon hatte die Gerätekategorie smarter Lautsprecher mit Assistenten-Software etabliert und versucht inzwischen, Alexa in immer mehr Technik verschiedener Hersteller zu bringen. Google fährt einen ähnlichen Kurs mit der Konkurrenz-Software Assistant. Apples Assistentin Siri läuft hingegen nur auf eigenen Geräten des Konzerns – kann aber auch diverse verknüpfte Technik steuern.

Quelle dpa-afx, eigene



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel