DAX+2,54 % EUR/USD-0,23 % Gold-0,70 % Öl (Brent)+2,81 %

Go Cobalt Mining Corp. Große Entwicklungen für 2019 geplant - Bohrprogramm startet in Kürze! Aktie viel zu günstig bewertet!

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
08.01.2019, 08:00  |  3233   |   |   









DGAP-Media / 08.01.2019 / 08:00



Anlass des Berichts: Update

Unternehmen: Go Cobalt (WKN A2JN3N)

Kursziel mittelfristig: 1,00 EUR
Kursziel langfristig: 1,50 EUR

 



Große Entwicklungen für 2019 geplant - Bohrprogramm startet in Kürze! Aktie viel zu günstig bewertet!



Bereits Ende des Jahres 2018 berichteten wir von dem vielversprechenden Kobalt und Vandium Projekt unseres Top-Picks Go Cobalt (WKN A2JN3N). Für 2019 plant das Unternehmen große Fortschritte, sowohl in der Exploration des Kobalt Projekts Monster, als auch des neuen Vanadium Projekts Barachois.



Beginn des ersten Bohrprogramms schon Anfang Februar 2019



Go Cobalt (WKN A2JN3N) hat durch eine kürzlich durchgeführte Finanzierung über 1,2 Mio. CAD Cash in der Kasse. Diese Mittel sollen zu einem großen Teil in die Ausweitung der Explorationsarbeiten auf beiden Projekten genutzt werden.



Auf dem Vanadium Projekt Barachois plant Go Cobalt (WKN A2JN3N) weitere Entnahmen von Gesteinsproben, um die hervorragenden ersten Ergebnisse von über 2 % Vanadium bestätigen zu können. Des Weiteren werden großflächige magnetische Untersuchungen aus der Luft durchgeführt werden, um mögliche Gebiete für den Beginn eines Bohrprogramms zu identifizieren.



Auf dem schon weiter fortgeschrittenen Monster Kobalt Projekt, wurden diese Luftuntersuchungen bereits durchgeführt. Go Cobalt (WKN A2JN3N) bereitet in diesen Tagen den Start eines Bohrprogramms für die ersten aus dem bisherigen Explorationsarbeiten identifizierten Bohrziele vor. Diese werden aller Voraussicht nach auf dem Arena und Bloom Gebiet beginnen.



Mit ersten Ergebnissen rechnet Go Cobalt (WKN A2JN3N) schon Anfang des zweiten Quartals 2019.


In einem Interview mit CEO Scott Sheldon, dass unsere Partner von Goldinvest geführt haben, spricht Mr. Sheldon über die bereits durchgeführten Arbeiten und gibt einen Ausblick auf das spannende Jahr 2019.

 



Interview mit GoCo CEO Scott Sheldon

 



Go Cobalt (WKN A2JN3N) ist unserer Meinung nach eines der interessantesten Unternehmen 2019. Mit aussichtsreichen Gebieten für Kobalt und Vanadium ist das Unternehmen für die in Zukunft immer stärker nachgefragten Batteriemetalle bestens aufgestellt. Auch wenn die Rohstoffpreise für Vanadium und Kobalt sich in einer kleinen Delle befinden, so verschlechtert sich die Situation auf der Herstellerseite immer mehr. So hat die größte Kobaltmine der Welt in der instabilen Demokratischen Republik Kongo mit Problemen wie Kinderarbeit, Umweltverbrechen oder durch Uran verseuchtes Kobalt zu kämpfen und musste ihre Produktion teilweise komplett stilllegen. Bei steigender Nachfrage und geringerer Produktion ist es leicht auszurechnen, wohin die Entwicklung der Rohstoffpreise 2019 gehen wird

Durch diese Entwicklung und mit den voranschreitenden Explorationsarbeiten der Go Cobalt (WKN A2JN3N) sollten wir das aktuelle Kursniveau weit hinter uns lassen. Ein Anstieg vom jetzigen Niveau auf bis zu 1,00 CAD (ca. 0,70 EUR) erscheint durchaus im Bereich des Möglichen, langfristig erwarten wir deutlich höhere Kurse. Profitieren Sie von der aktuelle äußerst großen Chance, ihren Einsatz schon innerhalb relativ kurzer Zeit zu vervielfachen.



Verpassen Sie es daher nicht, sich auf diesem noch günstigen Niveau zu positionieren.

 



Hier zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden - LINK

 



Über 2 % Vanadium aus Bodenproben - der Konkurrenz deutlich voraus!



Nachdem vor kurzem unser Top Pick Go Cobalt (WKN A2JN3N) sensationelle Explorationsergebnisse von über 9,61 % Kobalt vermelden konnte, wurden zusätzlich hervorragende Neuigkeiten vom kürzlich erworbenen Vanadium Projekt Barachois bekannt gegeben.

Seite 1 von 12

Diskussion: Kobalt der Energie Speicher der Akkus


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
04.01.19