DAX+0,12 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,18 % Öl (Brent)-0,15 %

Robert Habeck Habeck ist "Talkshowkönig 2018"

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
09.01.2019, 20:33  |  962   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Robert Habeck ist im vergangenen Jahr der "König der Talkshows" von ARD und ZDF gewesen. Der Grünen-Chef besuchte insgesamt 13 Mal "Maischberger", "Anne Will", "Hart aber fair" oder "Maybrit Illner". Das hat eine Auswertung aller ausgestrahlten Sendungen durch das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben) ergeben.

Den zweiten Platz unter den Politikern teilen sich Habecks Co-Vorsitzende Annalena Baerbock, FDP-Chef Christian Lindner und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Alle wurden zehn Mal in eine Runde eingeladen. Auf den weiteren Plätzen landeten Justizministerin Katarina Barley (SPD, neun) und CDU-Außenexperte Norbert Röttgen (acht). Die Top Ten komplettieren CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak, Finanzminister Olaf Scholz (SPD), die "Talkshow-Queen" von 2017, Sahra Wagenknecht (Linke), die es alle auf sieben Einladungen brachten und Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU, sechs). AfD-Chef Alexander Gauland war drei Mal in einer Sendung zu Gast. Unter den Publizisten und Journalisten führen Robin Alexander ("Die Welt") mit sieben und Gabor Steingart mit vier Auftritten das Ranking an. Insgesamt 13 Mal beschäftigten sich die Talkrunden inhaltlich mit dem Thema "Große Koalition". Auf den Plätzen folgten "Merkel" und "Trump" (je acht), "Migration" (sieben), "Erdogan" (sechs), "Unionsstreit" (sechs), "Klimapolitik" (fünf), sowie "Armut", "Diesel", "Putin" und "Ungleichheit", die je vier Mal Thema einer Sendung waren.
Wertpapier
Diesel


4 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

da ich nur den *Wetterbericht* anschaue, ist mir dies total entgangen ***

denke versäumt hat keiner etwas, der diese Sendungen nicht sieht ***

solange Thüringen,
kein demokratisches Bundesland ist, wäre ein Besuch in der Baumschule für ihn von Vorteil ***
Für mich sind beide die besten Blitzbirnen die Deutschland jemals hervor gebracht hat.
Sinnloses und Sinnfreies bei jedem Aufblitzen.Reine Energieverschwendung.

Aber mal ehrlich und Hand auf Herz.Bei einem Deutschland weiten Wettbewerb, wir suchen die beste Blitzbirne hätten gegen die Claudia nicht einen Hauch einer Chance.
2.bester Platz ,die geniale Erfinderin Annalena Baerbock . Nach Edisons Erfindung der Glühlampe gelang ihr die wichtigste Entdeckung auf dem Gebiet der Elektrizität : die Stromspeicherung von Ökostrom im Stromnetz solange ,bis wieder ein Lüftchen geht ,um ein müdes Windrad zu drehen ,oder die Sonne mal wieder scheint ,also wenn es sein muß,für Wochen . Wenn sie jetzt noch das Perpetuum mobile erfindet ,ist sie wirklich die "Queen of Physics and Talkshows "und Kandidatin für die nächsten 10 Nobelprizes whatever .

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel