DAX+2,71 % EUR/USD-0,28 % Gold-0,72 % Öl (Brent)+2,36 %

ANALYSE/JPMorgan Schwieriges Jahr bietet Einstiegschance bei Chemiewerten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
10.01.2019, 10:45  |  506   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Das vergangene Jahr könnte aus Sicht der US-Bank JPMorgan zwar der vorläufige Höhepunkt in Sachen Gewinn und Wachstum für die meisten europäischen Chemie-Konzerne gewesen sein. Analyst Chetan Udeshi erwartete in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie entsprechend ein schwieriges Jahr 2019 für den Sektor. Diese sorgenvolle Einschätzung sei nun aber in vielen Aktienkursen bereits eingepreist, so dass sich jetzt angesichts der oftmals immer noch starken Bilanzen Einstiegsgelegenheiten ergäben.

Insofern stufte der Experte BASF von "Neutral" auf "Overweight" hoch, senkte das Kursziel allerdings von 94 auf 74 Euro. Damit traut er der Aktie des Dax-Schwergewichts ein Kurspotenzial von rund 17 Prozent zu. Nach der Kurskorrektur sei "das Verhältnis von Risiko zu Ertrag nun attraktiver", so Udeshi.

Aus demselben Grund belässt er auch Covestro auf "Overweight" bei einem Kursziel von 62 Euro, was einer Wertsteigerung von fast einem Drittel entspräche. Im MDax der mittelgroßen Werte spricht der Analyst für Lanxess und Brenntag ebenfalls eine Kaufempfehlung aus.

Damit untermauert Udeshi seine allgemein positivere Einschätzung für zyklische Chemiewerte nach den heftigen Kursverlusten im vergangenen Jahr. 2018 hatte Covestro seinen Aktienkurs quasi halbiert und war über das Jahr gesehen zweitschwächster Dax-Wert. BASF hatte noch im Dezember den Ergebnisausblick für 2018 gesenkt, die Papiere gaben seit einem Jahr rund ein Drittel nach.

Knackpunkt sei jetzt eine Stabilisierung der Nachfrage, um den Chemiewerten wieder Auftrieb zu verleihen. In der Folge könne der Preisdruck nachlassen und auch die Margen hätten dann wieder Wachstumspotenzial, schildert der Analyst.

Gemäß der Einstufung "Overweight" geht JPMorgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten besser als der jeweilige Sektor entwickeln wird./niw/la/jha/

Analysierendes Institut JPMorgan.

Veröffentlichung der Original-Studie: 09.01.2019 / 19:52 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.01.2019 / 00:17 / GMT

Seite 1 von 2
Der Analyst erwartet ein Kursziel von 43,48, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
Übernehmen
Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche

Diskussion: DAX-Werte im Chartcheck

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel