DAX+2,63 % EUR/USD-0,05 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,09 %

Sachsen Poggenburg gründet neue Partei "Aufbruch deutscher Patrioten"

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
11.01.2019, 01:33  |  1603   |   |   
Magdeburg (dts Nachrichtenagentur) - Der frühere Landesvorsitzende der AfD in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, hat offenbar eine neue Partei gegründet. Poggenburg tauschte in der Nacht zu Freitag die bisherigen AfD-Logos auf seinen Profilseiten in sozialen Netzwerken durch das Logo des "AdP" aus - die Abkürzung steht für "Aufbruch deutscher Patrioten". Auch eine gleichnamige Internet-Domain wurde registriert.

Erst kurz zuvor war bekannt geworden, dass Poggenburg aus der AfD austritt, nachdem deren Bundesvorstand beschlossen hatte, dass der 43-Jährige zwei Jahre lang keine Parteiämter bekleiden darf. Von 2014 bis 2018 war Poggenburg Vorsitzender der AfD-Sachsen Anhalt, seit 2016 sitzt er dort im Landtag. Bis 2018 war er Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion und damit Oppositionsführer gegenüber der Regierung Haseloff. Unter anderem war Poggenburg immer wieder wegen polarisierender Äußerungen auf Twitter aufgefallen. So hatte er zu Silvester "den Mitbürgern unserer Volksgemeinschaft ein gesundes, friedliches und patriotisches 2019" gewünscht.


3 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Gott sei Dank! Endlich! Kann er bitte weitere Vollpfosten wie den Höcke und den Gedeon etc... mitnehmem! Gern dürfen dir eine neue 0,02% Partei a la "Blaue Partei" gründen! Und die AFD kann sich endlich erneuern und als seriöse konservative Konkurrenz zur CDU 2022 die Regierung stellen. BITTE!!!!!
Zum Glück kann man "Neugründung" auch synonym für "Versenkung" verstehen. Man kann von der AfD halten, was man will. Der Schritt von Poggenburg ist jedenfalls zu begrüßen. Soll der mal seine Klientel mitnehmen und bei künftigen Wahlen unter den Sonstigen verschwinden.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel