DAX+0,37 % EUR/USD0,00 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+1,24 %

Portfoliocheck: Value Investor Chris Davis reduziert bei Banken und Techaktien, setzt aber weiter auf REITs

11.01.2019, 16:18  |  299   |   |   
In meiner Online-Kolumne "Portfoliocheck" nehme ich regelmäßig auf aktien-mag.de für das "Aktien Magazin" von Traderfox die Veränderungen in den Depots der bekanntesten Value Investoren unserer Zeit unter die Lupe.

In meinem siebzehnten Portfoliocheck beschäftige ich mich mit Chris Davis, dessen familiengeführte Investmentgesellschaft Davis Advisors seit ihrer Gründung vor 50 Jahren stets ein und dieselbe bewährte Anlagephilosophie verfolgt: man versteht Aktien als Eigentumsanteile an realen Unternehmen und nicht als Wettscheine auf Kursschwankungen. Daher investiert Davis Advisors viel Zeit und Ressourcen in gründliche fundamentale Analysen der Unternehmen und setzt den Schwerpunkt auf dem Konzept der „Owners Earnings“, das auch Warren Buffett bei der Auswahl von Aktien für seine Beteiligungsholding Berkshire Hathaway [WKN: A0YJQ2] bevorzugt.

Im dritten Quartal hatte Chris Davis seine Aktienbestände querbeet und teilweise deutlich reduziert und auch bei seinen größten Positionen jeweils rund ein Fünftel glattgestellt, also bei Technologiewerten und US-Banken. Nichts verändert hat er hingegen bei seinem "defensiven Mittelfeld", den REITs. Doch selbst bei diesen Immobilienspezialisten gibt es ganz besondere Exemplare. Wie Crown Castle [WKN: A12GN3], mit denen man auf den Ausbau der fünften Generation der Mobilfunknetze (5G) setzen kann...

zum Artikel auf aktien-mag.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel