DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,09 %

Seitwärtsrendite Daimler Deep-Express mit 6,12% Zinsen und 30% Schutz

Gastautor: Walter Kozubek
14.01.2019, 06:49  |  283   |   |   

Das neue Performance-Deep-Express-Zertifikat auf Daimler eignet sich für risikobewusste Anleger, die davon ausgehen, dass sich die Aktie mittelfristig auf dem jetzigen Kursniveau stabilisiert und im Laufe der Zeit leicht an Boden gewinnen kann.

Daimler hat nicht nur ein Diesel-Problem. Der Cashflow ist negativ, die Dividenden werden mit neuen Schulden bezahlt, die Rückstellungen für Pensionsverpflichtungen sind zu niedrig. Es ist kein Zufall, dass die Aktie unter die Räder gekommen ist. Der Konzern hat in den vergangenen zwölf Monaten an der Börse 35 % an Wert eingebüßt.

Das Gerücht, Daimlers größter Einzelaktionär, der chinesische Milliardär Li Shufu, Haupteigner des chinesischen Autokonzerns Geely, habe seine erst im vorigen Jahr erworbene zehnprozentige Beteiligung an Daimler kürzlich halbiert, hat aktuell neuen Druck auf den Aktienkurs erzeugt. Das Abwärtspotenzial dürfte jedoch begrenzt sein. Schon zum jetzigen Preis ist Daimler ein Schnäppchen und sogar zu einem potenziellen Übernahmeziel geworden.

Deep-Express mit 30% Abstand zur Barriere

Auch wenn ein Turnaround der Daimler-Aktie vorerst nicht zu erwarten ist, besteht doch die Chance auf eine Bodenbildung. Es ist ein Szenario, das wie geschaffen ist für die Investition in einen Daimler-Deep-Express. Diese Gelegenheit können Anleger mit einem Performance-Deep-Express-Zertifikat (ISIN: DE000LB12X03) der LBBW ergreifen. Das Papier hat eine maximale Laufzeit bis zum 28.04.23 und bietet die Chance auf eine Rendite von 6,12 % per annum. Das Zertifikat hat einen Nennwert von 1.000 Euro, das ist gleichzeitig der Emissionspreis, es gibt keinen Ausgabeaufschlag.

Der Deep-Express funktioniert so: Am 8.2.19 wird der Schlusskurs der Daimler-Aktie als vorzeitiges Rückzahlungslevel fixiert. Die Barriere liegt 30 % darunter. In den folgenden Jahren wird jeweils Mitte April überprüft, ob der Schlusskurs der Aktie auf oder über dem Rückzahlungslevel notiert. Ist das der Fall, wird für die Anzahl der dann zurückliegenden Perioden ein Betrag von 73,50 Euro zusätzlich zur Rückzahlung des Nennwerts gezahlt. Dieser Vorgang wiederholt sich jährlich maximal bis zum 21.04.23, dem letzten Bewertungstag. Wird das Produkt bis dahin nicht vorzeitig zurückgezahlt, wird an diesem Tag geprüft, ob der Daimler-Kurs unterhalb der Barriere notiert.

Liegt der Aktienkurs am letzten Stichtag auf oder oberhalb der Barriere, erhalten Anleger die mit dem Nominalbetrag multiplizierte Wertentwicklung der Aktie aufs Konto überwiesen, mindestens aber den Expressbetrag von 1.294 Euro. Liegt der Aktienkurs unterhalb der Barriere, wird der Wert in Form von Daimler-Aktien ausgezahlt. Das Zertifikat kann noch bis spätestens 08.02.19 gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Performance-Deep-Express-Zertifikat auf Daimler ist für risikobewusste Anleger interessant, die davon ausgehen, dass sich die Aktie mittelfristig auf dem jetzigen Kursniveau stabilisiert und im Laufe der Zeit leicht an Boden gewinnen kann. Die großzügige 30prozentige Barriere wird erst dann relevant, falls das Zertifikat in den kommenden vier Jahren nicht vorzeitig zurückgezahlt wird.

Autor: Matthias von Arnim

Wertpapier
Diesel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
17.01.19