DAX+0,28 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,24 %

Bitcoin/Ethereum Falltüre geöffnet!

Gastautor: Philip Hopf
13.01.2019, 11:58  |  2309   |   |   

Es geht um Ethereum. Hier feiern die Bären, wie von uns angekündigt, ein ordentliches Comeback. Viele hatten schon gezweifelt und uns angeschrieben der Markt knallt jetzt durch die Decke. Mit Verlaub, aber unsere Analyse lag seit 11 Monaten mit keiner Prognose im ETH mehr falsch.



Letzte Woche befanden wir uns um diese Zeit im Bereich der $163 und damit nur sehr knapp unter dem wichtigen Widerstand bei $170. Der Markt konnte sich jedoch im Rahmen unserer Primärerwartung entwickeln, und im Laufe der letzten Woche schlugen die Bären wieder zu.

 

Diese machen damit deutlich, dass wir uns nach wie vor in einer übergeordneten Abwärtsbewegung befinden und der Druck nach unten da ist. Zum Wochenschluss befinden wir uns am Freitag in der Region der $130.

 

Anfang der Woche schrieben wir in den Daily-Market-Updates:

 

„Wer hier einen Shortversuch unternehmen möchte, kann dies mit einem engen Stopp über dem letzten Hoch bzw. der $170 umsetzen.“ Wer diesen Trade eingegangen ist, steht mit der Position im Plus, kann seine Stopps auf den Einstieg nachziehen und damit diesen Trade nun entspannt risikolos verfolgen.

 

 

Mit dem nachhaltigen Unterschreiten der Unterstützung bei $136 erachten wir das Hoch in Welle b in Grün als hinterlegt. Damit befinden wir uns nun auf dem Weg in Welle c in Grün in Richtung unseres Tradingbereiches. Dieser beginnt bei $68.50 und kann für den langfristigen Aufbau von Positionen genutzt werden. Wie im Chart klar gekennzeichnet: ALLE KURSE UNTER HUNDERT NUTZEN WIR FÜR LANGFRISTIGE KURSE!

Im Bitcoin schlagen die Bären ebenfalls zu und befördern den Kurs zurück in den $3700er-Bereich. Dieser Verlauf wirft nun die Frage auf, ob wir den $5000er-Bereich noch erreichen oder ob sich Welle (iv) in Gelb in einer Seitwärtsbewegung abarbeitet. Dies wäre für eine Welle des 4. Grades nichts Ungewöhnliches. Die Wahrscheinlichkeiten für beide Verläufe liegen sehr nah beieinander.

 

 

Dies ist der Grund, warum wir uns weiterhin an der Seitenlinie aufhalten und erst einmal nicht im Markt positionieren. Seit unserem Short Trade (Gelbe Box im Chart) welchen wir mit knapp 50% reiner Kursbewegung im Gewinn verkauft haben, warten wir ab.

 

Übergeordnet gehen wir weiterhin von einem Anlaufen des $2300er-Bereiches aus. In dieser Region gehen wir von einer maßgeblichen Gegenbewegung aus. Für diese werden wir noch einen Tradingbereich hinterlegen.

 

Die beschriebenen Bewegungen im Bitcoin und Ethereum können sich schneller vollziehen als viele aktuell noch für möglich erachten. Nutzen Sie unsere Analyse um nicht zu spät in den Markt zu kommen und den Boden im BTC sowie ETH abzufangen. Testen Sie uns kostenlos unter www.hkcmanagement.de

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer