DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Ratingagentur Scope Scope bewertet QuantLab Team der Warburg Invest AG mit AA-

Gastautor: Scope Analysis
15.01.2019, 10:38  |  630   |   |   

Die Ratingagentur Scope bescheinigt dem QuantLab Team der Warburg Invest AG mit einem Rating von AA- (AMR) eine sehr gute Qualität und Kompetenz beim Einsatz quantitativer Modelle zur Asset Allokation.

Die Warburg Invest AG ist ein Vorreiter bei der Entwicklung und dem Einsatz regelbasierter Allokationsstrategien im Assetmanagement auf Basis eines Hidden Markov-Modells. Das RB(A)2 genannte Modell setzt auf einen neuen Ansatz, um Nachteile der klassischen Verfahren zur Asset Allokation zu umgehen.

Der vom Team verwendete Algorithmus erkennt dazu selbständig so genannte Marktregime, definiert als Muster aus Rendite, Risiko und Korrelation. Der Fokus des Ansatzes liegt in der Erkennung der Risikostruktur des Marktes, und die Warburg Invest AG bietet Kunden dementsprechend Lösungen an, bei welchen die Risikosteuerung im Vordergrund steht. Die ersten auf Basis des Investmentansatzes gemanagten Produkte wurden im Juli 2016 aufgelegt. Insgesamt werden nach dem Ansatz derzeit Produkte mit einem Volumen von 193 Mio. Euro gemanagt.

Die Kernergebnisse der Analyse:

Seniorität und Ausbildungsstand

Mit durchschnittlich 13 Jahren weist das QuantLab Team eine relativ hohe Branchenerfahrung auf. Die beiden quantitativen Analysten Dr. Michael Klawunn und Dr. Stefan Weisheit verfügen über umfangreiche akademische Erfahrung im Rahmen mehrjähriger Forschungs- und Lehrtätigkeiten. Die beiden quantitativen Analysten des Teams haben promoviert und verfügen damit über eine ausgezeichnete akademische Basis für die anspruchsvolle Tätigkeit.

Die Historie des Teams ist als noch relativ kurz einzustufen. Das QuantLab wurde erst 2015 auf Basis der Vorgaben der Geschäftsleitung der Gesellschaft unter Führung des Leiters des Aktienportfoliomanagements Herrn Wockel aufgebaut.

Investmentprozess und Research

Scope bewertet den Investmentprozess mit sehr gut. Dieser basiert auf einem theoretisch fundierten Modell, ist äußerst systematisch und strukturiert ausgebildet sowie im hohen Maße regelgebunden. Der vom QuantLab verwendete Ansatz der regimebasierten Asset Allokation basiert auf dem in der akademischen Literatur bekannten und vielfach auf verschiedenen Praxisfeldern verwendeten Hidden Markov-Modell.

Diese Tatsache erhöht das Vertrauen in die Validität des Modells. Darüber hinaus forscht das Team an der Weiterentwicklung des Modells und verfügt hier in Zusammenarbeit mit Sociovestix Labs, einem Spin-off des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz (DFKI), über ein Kooperationsprojekt zur Anwendung maschinellen Lernens und neuronaler Netze im Asset Management, insbesondere in der regimebasierten Asset Allokation.

Track Record

In der Summe bewertet Scope den Investment Track Record als zufriedenstellend. In die Bewertung ging der Warburg Invest AG-eigene Publikumsfonds „NORD/LB AM Opti Top“ ein. Der Fonds zeigte insbesondere in fallenden Märkten eine überdurchschnittliche relative Performance, was aufgrund des Fokus des Produktes auf Risikokontrolle auch zu erwarten war. Auf Basis des relativ kurzen Betrachtungszeitraumes lässt sich allerdings noch kein abschließendes Urteil zum Investment Track Record bilden.

Weitere interne und externe Ressourcen

Scope bewertet die technische Expertise mit sehr gut. Aufgrund des hohen Anteils eigener Softwarelösungen wird auf eine bedarfsgerechte und individualisierte IT-Basis zurückgegriffen, die fortlaufend nach den Bedürfnissen des Teams und der internen Kunden im Produkt- sowie Portfoliomanagement weiterentwickelt wird. Hierzu gehört die Applikation RBAA Cockpit, welche dem Portfoliomanagement tagesaktuell Informationen zum aktuellen Marktregime übermittelt und auf dieser Basis Allokationsempfehlungen abgibt.

Das Team kann darüber hinaus auf Anwendungen führender externer Dienstleister zurückgreifen. Die Anbindung des Risikomanagements bei der Warburg Invest AG wird von Scope mit sehr gut bewertet. Die Abteilung ist organisatorisch unabhängig vom Portfoliomanagement aufgestellt.

DOWNLOAD DES VOLLSTÄNDIGEN RATING-REPORTS



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors