DAX+0,26 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,35 % Öl (Brent)+0,23 %

Brent-Öl Rohstoff vor nächstem Schub

16.01.2019, 10:15  |  802   |   |   

Noch Anfang Oktober notierte der Ölpreis der Nordsee Sorte Brent Crude im Bereich von 87,32 US-Dollar und markierte damit zugleich sein Jahreshoch für das Jahr 2018. Nach einer vorausgegangenen einjährigen Erholungsphase schlug der Rohstoff zunächst in eine gewöhnliche Korrektur ein, die sich allerdings zu einem regelrechten zweimonatigen Ausverkauf entwickelt und Verluste bis auf ein Niveau von knapp unter 50 US-Dollar bis Ende des Jahres hervorgebracht hat. Dort hat Brent Crude-Öl zuletzt aber Halt finden können und ist zu Jahresbeginn wieder zur Oberseite abgedreht. Dabei konnte der Preis bis Ende letzter Woche über den Widerstand bei 57,94 US-Dollar bis an den 50-Tage-Durchschnitt zulegen, musste sich an dieser Hürde jedoch kurzzeitig geschlagen geben.

Die Folge waren kurzfristige Gewinnmitnahmen, die sich zurück in Richtung der Unterstützung von 57,94 US-Dollar zubewegt haben. Doch dieser Pullback scheint nun ein Ende zu nehmen, am Dienstag waren wieder deutlich anziehende Kursnotierungen zu verzeichnen und deuten auf eine mögliche Fortsetzung der Anfang 2019 gestarteten Erholung hin. Ein Blick auf den Kursverlauf seit Mitte November hält unter günstigen Umständen sogar ein Boden in Form einer inversen SKS-Formation bereit. Damit könnte jetzt die rechte Schulter ausgebildet worden sein. Für den Erhalt der Formation darf Brent Crude Öl aber nicht mehr unter den Support von 57,94 US-Dollar abrutschen. Für eine erfolgreiche Aktivierung der Formation müsste anschließend aber noch das Niveau von rund 64,00 US-Dollar überwunden werden. Nur dann werden weitere Kurschancen an 69,50 US-Dollar und womöglich 75,00 US-Dollar freigesetzt. Anderenfalls muss unter dem Niveau von 57,94 US-Dollar mit einem Test der Dezembertiefs bei 49,93 US-Dollar gerechnet werden.

Brent Crude-Öl (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 61,04 // 61,87 // 62,49 // 64,00
Unterstützungen: 59,05 // 57,94 // 57,13 // 55,55

Mit einem Open End Turbo Long (WKN ST8CV2) können risikofreudige Anleger, die von einem weiter steigenden Rohölpreis ausgehen, mit einem Hebel von 26,5 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 3,76 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und kann im Basiswert bei 58,80 US-Dollar platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,46 Euro. Ein Ziel nach oben könnte um 64,00 US-Dollar bestehen. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee beträgt 2 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: ST8CV2 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 2,36 - 2,37 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 58,4243 US-Dollar Basiswert: Brent Crude Oil Future
KO-Schwelle: 58,4243 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 60,56 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 5,01 Euro
Hebel: 26,5 Kurschance: + 127 Prozent
Quelle: Société Générale

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Seite 1 von 2
Wertpapier
Öl (WTI)


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel