DAX+0,10 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,23 % Öl (Brent)-0,20 %

Entlassungen und, und, und... Was rettet Tesla? Nach Investitions-Turbo jetzt Mega-Sparprogramm

18.01.2019, 13:24  |  7786   |   |   

Die Botschaft von Elon Musk: Tesla muss sparen. Der US-Elektroautobauer entlässt sieben Prozent seiner Belegschaft. Außerdem stellt Tesla nach drei Jahren sein 'Kunden werben Kunden-Programm' komplett ein.

Tesla entlässt 3.000 Vollzeit-Mitarbeiter. Damit will der Elektroautobauer Kosten sparen, um sein Mittelklassewagen Model 3 auch günstig anbieten zu können. Dies berichtet das "Wall Street Journal (WSJ)".

Offenbar ist Tesla-CEO Elon Musk mit den Konzerndaten im vierten Quartal unzufrieden. In einem Schreiben an die Mitarbeiter heißt es: "Tesla wird diese Kürzungen vornehmen müssen, während die Model-3-Produktionsrate erhöht wird". Und weiter: "Unsere Autos sind für die meisten Menschen zu teuer".

Musk Warnung an die Mitarbeiter: "Der Weg, der vor uns liegt, ist sehr schwierig", ist zugleich auch eine Wanrnung für die Anleger. Für das laufende Quartal erwarte er lediglich einen "winzigen Gewinn".

Auch das 'Kunden-werben-Kunden'-Programm wird abgeschafft

Um Kosten zu sparen, werde außerdem das Weiterempfehlungs-Programm zum 1. Februar 2019 eingestellt. Musk twitterte: "Das Tesla-Kunden-Empfehlungsprogramm endet am 1. Februar. Wenn Sie einem Freund den Kauf eines Teslas empfehlen wollen und ihm 6 Monate kostenloses Aufladen per Supercharger ermöglichen wollen, tun Sie dies bitte vorher". Und weiter: "Das Weiterempfehlungs-Programm verursacht zu hohe Kosten, insbesondere beim Model 3".

Die im Jahr 2015 eingeführten persönlichen Empfehlungscodes ermöglichten es Neukunden ihren Tesla sechs Monate lang kostenlos aufzuladen. Darüber hinaus konnten sich bestehende Tesla-Besitzer Prämien bei der Teilnahme am Weiterempfehlungs-Programm sichern - wie beispielsweise ein Glas mit eingraviertem Foto, dass ins Weltall schickt wird. Bei drei erfolgreichen Empfehlungen gab es kostenlose Performance-Felgen für das Model 3.

Tesla-Aktie gibt deutlich nach

Die Tesla-Aktie reagierte promt auf die Negativnachrichten der vergangenen Stunden. Im vorbörslichen Handel fiel die Aktie an der Nasdaq zeitweise um mehr als acht Prozent. Den gestrigen Börsentag hatte das Papier bei 347,31 US-Dollar beendet. Heute dürfte es bei um die 327 US-Dollar in den letzten Handelstag starten. Im Xetra-Handel steht das Papier auch mehr als acht Prozent im Minus: 

Tesla

Quellen:

Telsa
Twitter
WSJ

Wertpapier
Tesla


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel