DAX+1,89 % EUR/USD+0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

"hart aber fair" am Montag 21. Januar 2019, 21 00 Uhr, live aus Berlin

Nachrichtenagentur: news aktuell
18.01.2019, 15:55  |  725   |   |   
München (ots) - Moderation: Frank Plasberg

Das Thema: Grenzwerte geschätzt, Motoren manipuliert: ein Land im
Diesel-Wahn?

Die Gäste:
Cem Özdemir (B'90/Grüne, Bundestagsabgeordneter; Vorsitzender des
Verkehrsausschusses)
Oliver Wittke (CDU, Parlamentarischer Staatssekretär beim
Bundesminister für Wirtschaft und Energie)
Bernhard Mattes (Präsident des Verbandes der Automobilindustrie e.V.,
VDA)
Barbara Metz (stellv. Bundesgeschäftsführerin der Deutschen
Umwelthilfe, DUH)
Prof. Dr. Dieter Köhler (Facharzt für Pneumologie; ehem. Präsident
der Gesellschaft für Lungenheilkunde)
Heinz-Harald Frentzen (ehem. Formel-1-Rennfahrer)

Bei Dieselskandal und Streit um Fahrverbote verspielen Industrie
und Politik das Vertrauen der Bürger. Wie sinnvoll sind eigentlich
die EU-Grenzwerte? Messen nur wir Deutschen korrekt? Und was bringen
Fahrverbote, außer Ärger für die Bürger?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per
Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und
schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de)
ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können
über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und
diskutieren. So ist "hart aber fair" immer erreichbar: Tel.
0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

OTS: ARD Das Erste
newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6694
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6694.rss2

Pressekontakt:
Redaktion: Markus Zeidler (WDR)

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42898
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de
Wertpapier
Diesel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel