DAX+0,10 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-0,20 %

CTS Eventim will Maut-Erlöse auch für Übernahmen verwenden

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
20.01.2019, 16:43  |  560   |   |   

MÜNCHEN 4(dpa-AFX) - Der Ticketvermarkter CTS Eventim hat schon genaue Vorstellungen über die Verwendung der Erlöse aus dem milliardenschweren Kfz-Maut-Großauftrag des Verkehrsministeriums. "Unser Fokus liegt jetzt darauf, in unseren Kerngeschäften - Ticketing und Live Entertainment - weiter zu wachsen, sowohl organisch als auch durch Zukäufe", sagte Firmenchef Klaus-Peter Schulenberg "Euro am Sonntag". "Die Erlöse aus dem Maut-Auftrag verschaffen uns hier langfristig zusätzlichen Handlungsspielraum."

Das Bundesverkehrsministerium hatte im Dezember einen Zwei-Milliarden-Euro-Auftrag zum Verkauf der Pkw-Vignetten an den deutschen Konzertkartenanbieter und seinen österreichischen Partner Kapsch vergeben. Es ist der größte Einzelauftrag für CTS Eventim. Der MDax -Konzern mit einem Jahresumsatz von rund einer Milliarde Euro ist einer der größten Betreiber von Online-Buchungsportalen in Europa.

Sorgen, dass es bei CTS ähnlich zäh laufen könnte wie beim staatlichen Betreiber TollCollect mit der Lkw-Maut, hat Schulenberg nach eigenem Bekunden nicht: "Die Erhebungen von Lkw- und Pkw-Maut sind nur eingeschränkt miteinander vergleichbar. Die Investitionen in Anlagen sind für uns deutlich geringer, auch die Prozesse hinter den Systemen unterscheiden sich deutlich. Außerdem verlangt unsere Zielgruppe eine gänzlich andere Ansprache"./he

Seite 1 von 2

Diskussion: CTS Eventim - weiterer Kursanstieg
Wertpapier
CTS EventimMDAX
Mehr zum Thema
EuroEuropa


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel