DAX+0,26 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,35 % Öl (Brent)+0,24 %

Ramsauer "CSU darf kein Billig-Abklatsch der Grünen werden"

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
21.01.2019, 05:00  |  858   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Peter Ramsauer (CSU), spricht sich dagegen aus, die CSU "grüner" zu machen. "Die CSU darf nicht zu einem Billig-Abklatsch der Grünen werden. Wir haben zwar auch Wähler an die Grünen verloren, aber viel mehr an AfD und Freie Wähler", sagte Ramsauer der "Passauer Neuen Presse" (Montagsausgabe).

Wenn die CSU den Grünen hinterherlaufe, gebe sie "die eigene Identität und ihre Seele" auf. "Wir müssen alle unsere Flügel stärken: Das Christliche, das Liberale und das Soziale, aber auch das Bürgerliche und Konservative", so Ramsauer. Der Bundestagsabgeordnete warnte zudem vor zu viel Harmonie: "Wir brauchen positiven Streit auch zwischen CDU und CSU, wenn es darum geht, den richtigen politischen Weg zu finden. Das muss eine Volkspartei aushalten." Die CSU müsse auch in Zukunft klarmachen, dass sie gleichberechtigte Partnerin der CDU ist: "Wir haben uns nie als Anhängsel gesehen. Wir haben unsere eigene Identität." Ramsauer widersprach auch der Auffassung, das Wahlergebnis für den neuen Parteichef Markus Söder sei ein leichter Dämpfer. Söder habe das Zeug, nicht nur ein exzellenter Ministerpräsident, sondern auch ein sehr guter CSU-Vorsitzender zu werden. "Sein Wahlergebnis von gut 87 Prozent ist deutlich besser als zuletzt das von seinem Vorgänger Horst Seehofer", so Ramsauer.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel