DAX+0,03 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,93 % Öl (Brent)-0,28 %

UBM Development AG UBM erwirbt 3 Hektar-Entwicklungsareal in München

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
21.01.2019, 09:15  |  970   |   |   

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Wien/München (pta010/21.01.2019/09:15) - 21.01.2019 - UBM Development, der führende Hotelentwickler Europas, sichert sich ein Zukunftsprojekt in München: Im Rahmen eines off-market Deals wurde ein Entwicklungsgrundstück mit 28.000m2 an der Baubergerstraße in München-Moosach erworben, das aktuell noch von einer Spedition genutzt wird. Es soll ein gemischt genutztes Quartier mit Wohnungen und Büros entstehen. Für die nächsten drei Jahre verfügt UBM bereits über eine prall gefüllte Entwicklungspipeline von EUR 1,8 Mrd. "Dieses Projekt ist eine Investition in unsere langfristige Ertragskraft", so Thomas G. Winkler, CEO der UBM Development. "In München wird damit das größte UBM-Projekt in Deutschland entstehen", ergänzt Winkler.

Langjährige Marktpräsenz verschafft Zugang zu Zukunftsprojekt
Speziell in der Asset-Klasse Wohnen ist die Nachfrage nach Neuentwicklungen in den deutschen Top-Städten wesentlich größer als das Angebot. Auch mittelfristig ist nicht von einer Änderung der starken Nachfrage nach Wohnraum, insbesondere in München, auszugehen. Die langjährige Marktpräsenz und das starke regionale Netzwerk sicherten UBM den Zugang zu diesem Projekt. Dr. Bertold Wild, Vorsitzender der Geschäftsführung der UBM Development Deutschland GmbH, erklärt zum Ankauf des Grundstücks: "Wir sind davon überzeugt, dass wir mit der geplanten Projektentwicklung ein stimmiges Gebäudeensemble mit maßgeschneiderten Nutzungen schaffen und so zur weiteren Aufwertung des Stadtteils Moosach beitragen werden. In enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden und den politischen Gremien werden wir alles daran setzen, unsere Planung so zügig wie möglich zu realisieren."

Konzeption eines Quartiers mit Wohn- und Büronutzung
Für die Konzeptionsphase kalkuliert UBM drei bis vier Jahre. In diesem Zeitrahmen sollen die städtebauliche Entwicklung, die Erlangung eines Aufstellungsbeschlusses und in weiterer Folge die Durchführung eines B-Planverfahrens erfolgen. Am Ende soll ein gemischt genutztes Quartier mit Wohn- und Büronutzung samt des vorgesehenen geförderten Wohnungsbaus entstehen. Bei der Planung wird insbesondere Wert auf qualitative Frei- und Grünflächen gelegt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

In der Umgebung des Standorts hat es in den vergangenen Jahren eine Reihe von Immobilienentwicklungen gegeben, die das Umfeld positiv prägen, z.B. die Moosacher Meile (ehemaliges Meiller-Grundstück), das gegenüberliegende ehemalige BayWa-Grundstück sowie die Entwicklungen rund um den Moosacher Bahnhof. Das Areal besitzt eine gute Anbindung an das Fernstraßennetz sowie an den öffentlichen Nahverkehr mit S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus. Eine vielfältige Infrastruktur mit Einkaufszentrum ist fußläufig in 7-10 Minuten erreichbar.

UBM Development ist der führende Hotelentwickler in Europa. Der strategische Fokus liegt auf den drei klar definierten Assetklassen Hotel, Büro und Wohnen sowie auf den drei Kernmärkten Deutschland, Österreich und Polen. Mit 145 Jahren Erfahrung konzentriert sich UBM auf ihre Kernkompetenz, die Entwicklung von Immobilien. Von der Planung bis hin zur Vermarktung der Immobilie werden alle Leistungen aus einer Hand angeboten. Die Aktien der UBM sind im Prime Market Segment der Wiener Börse gelistet.

(Ende)

Aussender: UBM Development AG
Adresse: Laaer-Berg-Straße 43, 1100 Wien
Land: Österreich
Ansprechpartner: Mag. (FH) Anna Vay
Tel.: +43 664 626 1314
E-Mail: investor.relations@ubm-development.com
Website: www.ubm-development.com

ISIN(s): AT0000815402 (Aktie), AT0000A185Y1 (Anleihe), AT0000A1XBU6 (Anleihe), AT0000A23ST9 (Anleihe), DE000A18UQM6 (Anleihe), XS1785474294 (Anleihe)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien; Scale in Frankfurt

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20190121010 ]

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
01.12.18