DAX-0,42 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,25 % Öl (Brent)0,00 %

Corvus Gold: Alles deutet auf noch mehr Gold hin!

Nachrichtenquelle: Rohstoffbrief.com
22.01.2019, 15:17  |  932   |   |   

Corvus Gold hat neueste Ergebnisse von seinen Expansionsbohrungen auf dem Mother Lode-Projekt veröffentlicht. Alles deutet darauf hin, dass das Vorkommen nach Westen hin noch deutlich größer ist. Interessante Neuigkeiten gibt es auch aus dem Aktionariat.

Goldgrade nehmen in der Tiefe wieder zu

Corvus Gold (2,17 CAD | 1,42 Euro; CA2210131058) arbeitet derzeit daran, mit Expansionsbohrungen sein Mother Lode-Goldvorkommen zu erweitern. Im laufenden Bohrprogramm (Phase III, siehe Karte) hat man bereits sehr gute Ergebnisse vom westlichen Bereich zeigen können. Und auch die neuesten Resultate bestätigen die Vermutung, dass hier noch wesentlich mehr Gold liegen könnte. Denn üblicherweise nimmt der Goldgehalt zum Ende hin ab. Die drei neuesten Bohrungen zeigen aber, dass die Mineralisierung wieder größer wird, wie das Unternehmen mitteilte. Das deute auf zusätzliches Potenzial in der Tiefe hin und könnte für eine Erweiterung der Ressource sorgen. Dabei besitzt Corvus für sein Doppelprojekt Mother Lode / Northern Bullfrog bereits eine Ressourcenschätzung mit knapp 3,6 Mio. Unzen Gold. Eine Vergrößerung würde das Unternehmen für potenzielle Aufkäufer noch interessanter machen.

Neues Mineralisierungszentrum

Insbesondere diese Bohrlöcher zeigen, dass die Mineralisierung in diesem Abschnitt wieder zunimmt (rote Punkte auf Karte oben; mehr Details finden Sie hier):

  • Bohrloch ML18-087: 41,1 Meter mit 1,32 g/t Gold sowie 47,3 Meter mit 2,15 g/t Gold
  • Bohrloch ML18-083: 65,5 Meter mit 1,53 g/t Gold
  • Bohrloch ML18-093 (nördlich): 115,8 Meter mit 1,83 g/t Gold

Die Ergebnisse deuten an, dass sich hier ein neues „Zentrum der Mineralisierung“ befindet, wie Covus Gold mitteilte. Zudem ist dieser Bereich in alle Richtungen offen, sprich: hier könnten Anschlussbohrungen weitere mineralisierte Zonen offenlegen.

Auch Newmont Mining sitzt nun bei Corvus am Tisch

Die Aktie von Corvus Gold sollte von diesen Ergebnissen profitieren können. Zuletzt war der Titel an der Heimatbörse in Toronto unter Druck gekommen. Gerüchteweise heißt es, dass ein Broker Stücke abgeben musste. Auf der anderen Seite bieten die nun wieder niedrigeren Kurse die Chance zum Einstieg für neue Anleger. Corvus Gold ist einer der heißesten Übernahmekandidaten in Nordamerika. Als potenzieller Übernehmer Nummer eins gilt Großaktionär AngloGold Ashanti, der erst jüngst seinen Anteil auf 19,3 Prozent ausgebaut hat (siehe hier). Ab 20 Prozent wäre ein Übernahmeangebot fällig. Allerdings kommen auch alle anderen in Nevada tätigen Majors in Frage. Durch die Übernahme von Goldcorp durch Newmont Mining gibt es zudem einen neuen Spieler am Tisch. Denn nach Abschluss der Transaktion hält Newmont immerhin knapp ein Prozent der Anteile sowie einen Royalty.

Aktieninfo Corvus Gold Inc.

ISIN: CA2210131058
Börsenkürzel (TSX-V): KOR
Aktienkurs: 2,68 CAD | 1,74 Euro
Marktkapitalisierung: 312,5 Mio. CAD
Anzahl Stücke: 110.822.845
Warrants: 5,8 Mio. / keine Optionen
Voll verwässert: 116.622.845
Top-Anteilseigner: AngloGold Ashanti (19,3%), Tocqueville Asset Management (17,7%), Management & Angestellte (5,55%), Van Eck Global (7,9%), Goldcorp (0,9%)

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel