DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30 Konsolidierung nach 1.000-Punkte-Lauf

23.01.2019, 06:38  |  1290   |   |   

In die Handelsgespräche zwischen den USA und China kommt nun doch – scheinbar - positive Bewegung. China will seine Importe aus den USA deutlich erhöhen.

Der dreimalige und erfolgreiche Test der 10.400´er Marke (vgl. D&R-Analysen seit Jahresbeginn) war vorab schon eine beruhigende Pufferzone. Mehr noch. Seit dem positiven Test konnten einige wichtige charttechnische Widerstände überhandelt werden.

Zudem wurden ebenso wichtige Fibonacci-Retracements zurückerobert. Trotzdem: Bei 12.049 verläuft die strategisch wichtige 200-Tage-Linie.

Bis dahin ist es noch ein steiniger Weg...

Der deutsche Leitindex hat zwar wieder positives Momentum aufgebaut, das Obere Bollinger-Band sende allerdings weiterhin Warnsignale aus. Es wurde am Freitag deutlich überhandelt. Folgerichtig tendierte der DAX 30 an den beiden Folgetagen wieder deutlich darunter.

Übergeordnet bleibt der kurzfristige technische Abwärtstrend damit bis auf weiteres bestehen. Erst ab 11.600 aufwärts kann man einem Bruch desselbigen ausgegangen werden.

Markttechnisch zeigen sich die wichtigsten Indikatoren nach wie vor neutral. Ebenso die Slow-Stochastik.

Nach der schulbuchmäßigen SKS-Formation und der nahezu punktmäßigen Kurszielerreichung geht es nun charttechnisch weiter. Die 10.387 haben nachhaltig gehalten. Stopps konnten daher nachgezogen werden.

Kurzfristige Gewinne wurden damit abgesichert.

Die Volatilität zeigt sich weiterhin relativ gering. Beruhigend, aber auch weiterhin mit Luft nach oben. Noch ist nichts fix im Handelsstreit.

Die aktuelle Doji-Kerze sagt auch für heute einen fallenden beziehungsweise bestenfalls seitwärts gelagerten DAX 30 voraus. Stopps weiter belassen (!).

Fazit:

  • Konsolidierung nach bisheriger Januar-Rally
  • Noch keine finale Gewissheit im Handelsstreit

 

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

 
DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Bollinger BandTechnische AnalyseImporteStochastikUSA


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel