DAX+0,57 % EUR/USD-0,16 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Gold Der Abverkauf wird kommen!

Gastautor: Philip Hopf
27.01.2019, 16:16  |  3947   |   |   


Das mehrfache Scheitern der Bären in diesem Bereich hat den Markt in die Alternative getrieben und entsprechend zum Ausbau eines neuen Hochs geführt. Aufgrund dieser von uns erkannten Möglichkeit hatten wir die Shorts im Bereich von $1273 bis $1278 deutlich herunter gefahren, um so die Risiken zu begrenzen.


Für die kommende Woche wird es nun entscheidend sein, ob Gold den Bereich von $1305 bis $1311 überwindet oder nicht. In Anbetracht der Widerstände, die sich in diesem Bereich befinden, bleiben wir bei unserer Meinung, dass es den Bären immer noch gelingen kann, hier die Wende zu erzwingen. Wir fassen also zusammen, trotz des nochmaligen Hochs halten wir die Fahne für die Bären hoch. Der bisherige Verlauf kann sich zwar noch in einen direkten Ausbruch in Richtung $1400 Plus entwickeln.

 

Wir sehen den Auftakt dafür aber noch nicht als erfolgt an, respektive sind der Meinung, dass der Markt zuvor nochmals einen Rücksetzer braucht, vor dessen Auftakt wir den Markt nun stehen sehen. Für die restlichen Positionen bleiben Stopps über $1315 und $123 gesetzt. Darüber muss die Situation erneut bewertet werden und das Hoch, welches wir erwarten, würde sich erst zu deutlich höheren Notierungen ergeben.

 

Die kommenden Handelstage werden nun darüber entscheiden ob wir den Long Zielbereich erreichen oder uns direkt im Markt Long investieren werden. Um unsere Entscheidung direkt mithandeln zu können, erhalten Sie unsere Updates und testen Sie uns kostenlos unter www.hkcmanagement.de



Unsere Performance in Gold 2014 bis 2018!
14 Zielbereiche benannt.
11 Zielbereiche exakt getroffen.
4 von 4 übergeordnete Trendwechsel konnten rechtzeitig erkannt werden.

Trefferquote: 78.5%

 

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion