DAX+0,12 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,25 % Öl (Brent)-0,15 %

Nachhaltigkeit Plus 10 Prozent – ein Traumstart ins neue Jahr!

Gastautor: Thomas Hellener
04.02.2019, 08:11  |  3680   |   |   

Das Jahr ist zwar noch jung, doch die ersten Highlights an den Börsen wurden bereits gesetzt. Die Probleme wie etwa der weiterhin ungelöste Handelskrieg zwischen den USA und China, eine sich global abschwächende Konjunktur oder auch der unklare Ausgang des Brexits lasten zwar weiterhin auf den Märkten – hinzugekommen ist die Rezession in Italien. Trotzdem haben die Märkte zu Beginn des Jahres „durchgeatmet“, nachdem das 4. Quartal  2018 ja auch ein reines Katastrophen-Quartal war. Einen großen Anteil hat daran bestimmt auch Fed-Chef Jerome Powell, der zunächst einmal eine ausgedehnte Pause bei den Zinsanhebungen in den USA angekündigt hat. Der MSCI World (EUR) legte im Januar 7,2 Prozent zu, der DAX immerhin auch knapp 6 Prozent. Auf dem deutschen Leitindex lasten neben dem latenten Risiko des Handelskonflikts aber auch der steigende Euro, der vor allem die deutschen Exportwerte belastete.

So gut diese Zahlen auch sind, sie werden aber noch von der Performance unseres global investierenden Nachhaltigkeitsaktienfonds PRIMA – Global Challenges getoppt, denn der legte seit Jahresbeginn stolze 9,87 Prozent zu! Dies lag vor allem an der guten Kursentwicklung von Aktien wie SunPower, der britischen Firstgroup, dem deutschen Windkraft-Unternehmen Nordex, Siemens Gamesa Renewable Energy oder auch Renault und Union Pacific. Sie alle konnten jeweils gut zweistellig zulegen. Wie man insgesamt sagen muss, dass lediglich sechs der aktuell im Fonds enthaltenen 48 Werte eine negative Performance im Januar aufzuweisen hatten.

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Zwei Werte mit einem Plus von jeweils über 40 Prozent

Getoppt wird all das aber von zwei Werten, die jeweils über 40 Prozent seit Jahresbeginn zulegen konnten: Advanced Micro Devices mit + 41,25 Prozent und Xerox mit sage und schreibe + 44,69 Prozent. Beide waren die absoluten Highflyer im abgelaufenen Monat!

Die AMD-Aktie hatte nach einer Kursverdopplung vor allem im letzten Quartal stark nachgegeben. Jetzt liegen die Hoffnungen auf der Graphikkarte „Radeon VII“, die noch im Februar auf den Markt kommen wird. Damit will AMD dem großen Rivalen Nvidia jetzt auch im Highend-Bereich Paroli bieten. Erste, von Vorab-Testern im Internet veröffentlichte Benchmarks mit der Radeon VII, zeigen, dass die neue AMD-Grafikkarte mit ihren 3.840 Stream-Prozessoren auf Augenhöhe mit der Nvidia-Konkurrenz ist und in einigen Bereichen sogar leicht die Nase vorne hat. „Radeon VII“ könnte also zum neuen Verkaufsschlager von AMD werden.

Xerox, das Nachhaltigkeitsvorbild

Bei Xerox geht es seit Jahresbeginn ebenfalls steil bergauf. Es ist vor allem der Ausblick für das Gesamtjahr 2019, der den Aktienkurs antreibt. Vice-Chairman und CEO John Visentin hatte erst vor ein paar Tagen darauf hingewiesen, dass man in Sachen Effizienz und Kundenzufriedenheit gut vorankomme und dass man vor allem den Gewinn pro Aktie im laufenden Jahr weiter steigern wolle. Das kommt bei den Marktteilnehmern gut an, vor allem auch deshalb, weil Visentin in der Vergangenheit bewiesen hat, dass er seinen Ankündigungen auch Taten folgen lässt.

Doch nicht nur die Performance von Xerox überzeugt, auch aus Nachhaltigkeitsgesichtspunkten gehört der US-amerikanische Drucker- und Kopiergerätehersteller zur Spitze. Denn das Unternehmen aus Norwalk, Connecticut, erfüllt alle Anforderungen des Energieeffizienz-Labels „Energy Star“. Xerox kann zudem eine umfassende Klimaschutzstrategie vorweisen, die klar formulierte Ziele, wie auch einen umfassenden Aktionsplan enthält. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen verpflichtet, ein „Science-Based Target“ in seine Klimaschutzstrategie zu integrieren. Auf diese Weise soll ein Beitrag gegen die globale Erderwärmung geleistet werden.

Xerox steht damit beispielhaft für die Tatsache, dass Nachhaltigkeit und eine gute und erfolgreiche Unternehmensführung überaus effektiv in Einklang zu bringen sind.

     

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.