DAX-0,70 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,31 % Öl (Brent)+1,38 %

DGAP-News IBU-tec advanced materials AG: IBU-tec erhält vom Chemiekonzern KRONOS Auftrag für innovatives Produkt u.a. zur Stickoxidreduzierung in Städten (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.02.2019, 09:30  |  312   |   |   

IBU-tec advanced materials AG: IBU-tec erhält vom Chemiekonzern KRONOS Auftrag für innovatives Produkt u.a. zur Stickoxidreduzierung in Städten

^
DGAP-News: IBU-tec advanced materials AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge IBU-tec advanced materials AG: IBU-tec erhält vom Chemiekonzern KRONOS Auftrag für innovatives Produkt u.a. zur Stickoxidreduzierung in Städten

05.02.2019 / 09:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

IBU-tec erhält vom Chemiekonzern KRONOS Auftrag für innovatives Produkt u.a. zur Stickoxidreduzierung in Städten

- Neue von IBU-tec hergestellte Stoffe für Photokatalyse von KRONOS können Luft in von Autos frequentierten Regionen nachhaltig verbessern und Lebensqualität steigern

- Materialien lösen chemische Reaktionen durch Wechselwirkung mit Licht aus, Schadstoffe wie Stickoxide werden dadurch reduziert

- KRONOS liefert Ausgangsstoff, IBU-tec veredelt Materialien im Pulsationsreaktor

- Erste Order von KRONOS erhalten, weitere Aufträge in Planung

Weimar, 5. Februar 2019 - Die IBU-tec advanced materials AG ("IBU-tec", ISIN: DE000A0XYHT5) setzt ihre Pulsationsreaktortechnologie im Bereich Green Mobility für die Herstellung von innovativen neuen Stoffen für die nachhaltige Schadstoff-Reduzierung der Umwelt ein. Die Gesellschaft hat nun mit dem Chemiekonzern KRONOS INTERNATIONAL, Inc. eine Liefer-Vereinbarung über ein entsprechendes neues Produkt geschlossen, das als Zusatz von Beton, Mörtel, Wandfarbe oder Imprägnierungen von Flächen im Rahmen einer Photokatalyse die Reinigung von Luft und Wasser von Schadstoffen wie Stickoxiden ermöglicht. Das von IBU-tec hergestellte Pulver kann mit Licht wechselwirken und photokatalystische Reaktionen bewirken, um Schadstoffe aus der Umwelt zu befreien oder eine Selbstreinigung von Oberflächen zu erreichen.

Gerade in Zeiten von Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in zahlreichen deutschen Großstädten kann das neue von IBU-tec hergestellte Additiv einen Beitrag zur Stickoxidreduzierung liefern, indem es beispielsweise dem Beton auf innerstädtischen Parkflächen beigefügt wird. Somit wäre es möglich, die Stickoxidwerte in verkehrsreichen Zonen zu vermindern. Eine erste signifikante Bestellung durch KRONOS ist nun erfolgt, weitere Aufträge wurden bereits anvisiert.

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
23.06.19