DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,57 %

BARRICK GOLD Spannung steigt

11.02.2019, 17:02  |  1662   |   |   

Aus dramaturgischer Sicht könnte es nicht viel besser laufen. Unmittelbar vor den wichtigen Q4-Daten hat sich die Aktie in eine aus charttechnischer Sicht extrem aussichtsreiche Ausgangslage manövriert. Geben die anstehenden Geschäftszahlen der Aktie den entscheidenden Impuls, um durch die Decke respektive Widerstandszone zu gehen oder kommt es gar zu einer Enttäuschung?

Rückblick. Unsere letzte Kommentierung hatten wir am 31.01. an dieser Stelle mit „[…] Die bullischen Signale haben sich verstärkt. Die Edelmetalle haben durch die FED einen kräftigen Schub erfahren. Die Aktie von Barrick befindet sich weiterhin in einer aussichtsreichen charttechnischen Lage. Im Idealfall spielen sich etwaige Schwächeanfalle nun oberhalb von 12,3 US-Dollar ab. Auf der Oberseite liegen potentielle Bewegungsziele im Bereich der Widerstände bei 13,8 US-Dollar und 14,5 US-Dollar.“

Damals durchbrach der Wert gerade die Marke von 13,0 US-Dollar. Das erste von uns für diesen Fall abgeleitete Bewegungsziel von 13,8 US-Dollar wurde Ende der vergangenen Handelswoche abgearbeitet. Für höhere Weihen konnte sich die Aktie bislang allerdings noch nicht empfehlen. 

Die Qualität der Q4-Zahlen wird über die kurzfristige Richtung der Aktie entscheiden. Mit der aktuellen Kursentwicklung dürfte allerdings bereits eine gewisse (positive) Erwartungshaltung eingepreist sein. Nun ist es an den Kanadiern, den Analysten und Aktionären am 13. Februar ein starkes Zahlenwerk zu präsentieren. 

Kurzum: Die Aktie ist in eine entscheidende Phase eingetreten. In der aktuellen Gemengelage scheint ihr die Kraft zu fehlen, um in den Bereich 14+ US-Dollar vorzudringen. Positive Impulse vom Goldpreis und/oder von den Q4-Daten müssen her, um das massive Widerstandscluster 14,0 bis 15,5 US-Dollar aufzubrechen. Es bleibt dabei: So lange die Aktie von Barrick Gold oberhalb von 12,3 US-Dollar notiert, favorisieren wir das bullische Szenario. Sollte es jedoch unter die 11,8 US-Dollar (letztes Verlaufstief) gehen, muss eine Neubewertung der Lage erfolgen 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel