DAX-0,27 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,39 % Öl (Brent)-0,44 %

Hennessy präsentiert Kurzfilm von Ridley Scott und lädt den Zuschauer auf eine sensorische Reise ein

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
11.02.2019, 20:05  |  441   |   |   

Hennessy enthüllt „The Seven Worlds", einen Kurzfilm unter der Regie von Ridley Scott, der die sieben Geschmacksnoten, die in jedem Tropfen von Hennessy X.O. enthalten sind, genauer unter die Lupe nimmt.

PARIS, 11. Februar 2019 /PRNewswire/ -- Hennessy stellte heute einen monumentalen Kurzfilm vor, in dem der legendäre Regisseur Ridley Scott seine Idee, dass jeder Schluck Hennessy X.O. gleichsam eine Odyssee verkörpert, in Bildern festhält. Die Kampagne wurde von der Werbeagentur DDB in Paris, dem kreativen Partner von Hennessy, produziert. Die Luxusmarke kündigte zudem an, dass anlässlich der 91. Oscar-Verleihung, die am 24. Februar auf ABC ausgestrahlt wird, eine 60-Sekunden-Prämiere des Films ausgestrahlt wird, was die Kampagne im Rahmen dieser äußerst populären Abendveranstaltung in Hollywood zu einem echten Filmerlebnis machen wird.

Ausgehend von der Idee, dass „jeder Tropfen Hennessy X.O. eine Odyssee ist", kreiert der für den Academy Award nominierte Regisseur von The Martian und Gladiator sowie von Kultfilmen wie Alien und Blade Runner eine visuelle Reise, die sieben Geschmackslandschaften in einer surrealen, sinnlichen, eindringlichen Erzählung wiedergibt. Der Film ist die kreative Auslegung jener sieben Geschmacksnoten, die vom Hennessy Comité de Dégustation als Veranschaulichung des Geschmacks und des Gefühls, das Hennessy X.O. vermittelt, beschrieben werden: Süße Noten, steigende Hitze, würziger Abgang, fließende Flamme, Schokoladenlaune, Holzknirschen; im unendlichen Echo gipfelnd.

„Ich fühlte mich von diesem Projekt sofort angezogen und inspiriert, da ich das Potenzial erkannte, mit Kunst und Unterhaltung diese Geschichte zum Leben zu erwecken", sagte Ridley Scott. „Hennessy hat ein tolles Produkt, und ich hatte großes Glück, an diesem Projekt arbeiten, eine freie Interpretation ins Leben rufen und etwas Großes schaffen zu dürfen. Ich bin davon überzeugt, dass der Zuseher positiv überrascht sein wird."

Jede der sieben Geschmacksnoten nimmt unter der Regie des legendären Filmemachers mit seinem feinfühligen Sinn für Erzählung und Bild, seinem unvergleichlichen Lichtspiel und seinem Gespür für radikale, technische Innovation eindrucksvolle Formen an. Die sieben Noten, die als individuelle Welten vorgestellt werden, werden durch wundervolle und außergewöhnliche Naturbeschreibungen zum Leben erweckt. Der Regisseur überlässt es der Fantasie des Betrachters, zu entscheiden, ob sich der Film in der Zukunft oder in der Vergangenheit abspielt, in der Realität oder in einer Traumwelt, während er uns durch lebhafte Szenen mit Momentaufnahmen aus jeder der sieben Welten führt.

Scotts Film stellt das Zusammenfließen glänzender, goldener Flüssigkeiten dar, menschliche Gestalten, die sich zu Fuß im Schatten bronzefarbener Riesen fortbewegen, Androiden, die durch Synapsen zum Leben erweckt werden und fantasievolle Wesen, die durch feurige Lüfte gleiten und friedlich unter schwebenden Felsen meditieren, während üppige Wälder von unsichtbaren Geistern aufgewühlt werden. Der Film gipfelt in einem omnipräsenten Nebel, in dem diese Welten parallel zueinander existieren, was das meisterhafte Können des Regisseurs, der Zuschauer in andere Welten befördern kann, nur noch mehr hervorhebt.

Zum Produktionsteam von „The Seven Worlds" gehört die Moving Picture Company (MPC) mit Weltklasse-Profis im Bereich der visuellen Effekte, die bereits zuvor mit Scott an den Filmen Alien, The Martian und Blade Runner zusammengearbeitet haben und sich nun wieder mit dem Regisseur zusammenschließen, um mit CGI-Bildern Effekte zu kreieren, die „nicht von dieser Welt" sind. Der Komponist Daniel Pemberton, der zuvor an Scotts Film All the Money in the World und The Counselor mitgearbeitet hat, schuf eine einzigartige und außergewöhnliche Partitur, die die Vision des Regisseurs zum Produkt Hennessy X.O. perfekt ergänzt. Scotts Produktionsfirma RSA Films produzierte den Film.

„Es ist eine Ehre für Hennessy, mit einem Visionär wie Ridley Scott zu arbeiten", sagte Hennessy Global CMO Michael Aidan. „Dieser Film geht über die traditionelle Werbung hinaus und zeigt Ridleys künstlerisches Genie, mit dem er die Essenz von Hennessy X.O. dem Publikum auf unterhaltsame Weise näherbringt."

„Als wir uns auf dieses Abenteuer eingelassen haben, träumten wir davon, einen Film zu kreieren, der wirklich anders ist. Aber selbst in unseren kühnsten Träumen konnten wir uns nicht vorstellen, dass wir in so viele unglaubliche neue Welten eintauchen würden. Gemeinsam mit Hennessy und Ridley Scott hoffen wir, einen neuen Maßstab für die Werbebranche gesetzt zu haben", sagt Alexander Kalchev, Executive Creative Director bei DDB Paris.

Genießen Sie den kompletten Film und ein „Making-of"-Video, werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und sehen Sie ein Interview mit Ridley Scott auf thesevenworlds.hennessy.com. Folgen Sie @Hennessy auf Instagram und #TheSevenWorlds, um die Welten von Hennessy X.O. zu erkunden.

Vollständige Credits 

Kampagne „The Seven Worlds" unter der Leitung von Ridley Scott für Hennessy, von der Agentur DDB Paris

Hennessy
Global CMO: Thomas Moradpour / Michael Aidan
Global CMO Deputy: Antoine Varlet
Hennessy X.O. Brand Director: Emmy Aoun Gestin

Regie: Ridley Scott
Produzent: Debbie Garvey
DOP: Dariusz Wolski
1. Regieassistent: Raymond Kirk
Produktionsdesigner: Marc Homes
Kostümdesigner: Charlotte Law
Make-up: Polly Earnshaw
Herausgeber: Jim Weedon
MPC-Leiter der CG: Carsten Keller
MPC-Kreativdirektor: Ryan Jefferson Hays
MPC-3D-Supervisor: Boyo Frederix
MPC-2D-Supervisor: Rod Norman
MPC-Leiter FX: Selcuk Ergen
MPC-Produzent: Tomek Zietkiewicz

Seite 1 von 4
Wertpapier
Kakao
Mehr zum Thema
HandelEURFordLandParis


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
18.02.19