DAX+0,27 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,22 % Öl (Brent)+0,14 %

DAX DAX-Bären benötigen Risk-Off-Treiber, sonst…

Gastautor: Jens Klatt
13.02.2019, 22:26  |  1309   |   |   

(JK-Trading.com) – Nachdem der DAX am Mittwoch eine kurze Korrektur-Verschnaufpause eingelegt hatte, zog er in den Nachmittag/Abend zurück in Richtung 11.200 Punkte.

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

(JK-Trading.com) – Nachdem der DAX am Mittwoch eine kurze Korrektur-Verschnaufpause eingelegt hatte, zog er in den Nachmittag/Abend zurück in Richtung 11.200 Punkte.

 

Die in meinen Augen einzige Erkenntnis, die sich aus diesem Kursverlauf ziehen lässt lautet, dass die Bären weiterhin ein ausreichend Nervosität begünstigendes Trigger-Event benötigen, welches den DAX zurück unter 11.000 Punkte befördert.

 

Rein technisch stellt sich das Bild auf Stundenbasis derart da, dass (Gesetz dem Fall ein entsprechender Trigger fände sich) ein Rutsch unter 11.100/130 Punkte im DAX Intraday weiteres Abwärtspotential bis zunächst 11.050 Punkte freisetzen würde.

 

Oberhalb von 11.250 Punkte wären auf der Kehrseite weitere Aufschläge bis rund 11.390 Punkte denkbar, was einer 100%igen Korrektur der Abwärtsbewegung der vergangenen Woche entspräche.

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel