DAX-0,28 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,60 % Öl (Brent)-0,25 %

Margaret Lake übernimmt Gold Asset mit neuesten Bohrergebnissen von 1,8 g⁄t Gold über 122 m

Anzeige
Gastautor: Stephan Bogner
14.02.2019, 10:40  |  780   |   

Nachdem Jared Lazerson im Dezember zum neuen Präsident und CEO von Margaret Lake Diamonds Inc. ernannt wurde, veröffentlichte das Unternehmen heute eine richtungsweisende Bekanntmachung über die 80%-Übernahme des Kiyuk Lake Goldprojekts in der kanadischen Provinz Nunavut. Diese überzeugende Explorationschance umfasst nicht nur die Etablierung eines neuen Goldminen-Bezirks, sondern auch eine neue wertschaffende Richtung für Margaret Lake mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von weniger als 1 Mio. EUR.

Signifikante Exploration konnte bereits erfolgreich abgeschlossen werden (z.B. 13.000 m an Bohrungen in 2008 und 2017), womit bereits 4 Goldzonen lokalisiert wurden (inkl. der hochgradigen Rusty Zone direkt an der Erdoberfläche) mitsamt 5 weiteren Zielstellen mit hoher Priorität, die darauf warten, mit ersten Bohrungen offiziell entdeckt zu werden. Daneben gibt es noch zahlreiche andere Lagerstättenanzeichen auf dem riesigen Kiyuk Lake Grundstück (59.000 Hektar).

Die überzeugendste Eigenschaft von diesem Grundstück sind die unzähligen Goldlagerstättenanzeichen, die sich über eine Trendlänge von 13 km erstrecken, wobei einige noch nie mit Bohrungen getestet wurden. Weitere vorteilhafte Eigenschaften beinhalten:

• Bohrungen zeigten Gehalte von 2-4 g/t Gold beginnend ab der Erdoberfläche.

• Die Chance, mit nur einer weiteren Bohrsaison dieses Jahr eine erste Ressourcenschätzung für die Rusty Zone zu veröffentlichen.

• Mehrere andere Goldlagerstättenanzeichen benötigen weitere oder erste Bohrungen, sodass neue Entdeckungen im Stile der Rusty Zone für Aufsehen sorgen würden und dadurch ein ganzer Minendistrikt mit mehreren Weltklasse-Goldlagerstätten entstehen könnte.

• Bewährte Explorationsmethoden für diese Goldlagerstättenart identifizierten bereits erfolgreich neue Bohrziele.

• Buddy Doyle als Margaret Lakes Geologe ist der Schlüssel, um dieses Projekt in Richtung Minenentscheid zu bringen, da er zuvor erfolgreich Gold- und Diamantenminen entdeckte und entwickelte.

• Heutzutage sind Bohrergebnisse mit durchschnittlich >1 g/t Gold über >100 m Länge nicht nur eine Seltenheit, sondern indizieren ein riesiges Goldsystem. Jüngste Bohrungen (2017) in der Rusty Zone zeigten z.B. 122 m mit 1,8 g/t Gold nach 188 m Bohrkernlänge. Vorherige historische Bohrungen entdeckten unter anderem:

• 52 m mit 3,27 g/t Gold ab der Erdoberfläche
• 35,9 m mit 4,95 g/t Gold ab 134 m
• 61,5 m mit 3,3 g/t Gold ab 159 m
• 24 m mit 3,4 g/t Gold ab 34 m


Vollversion

Jared Lazerson, der auch Präsident und CEO von MGX Minerals Inc. ist, erklärte in der heutigen Pressemitteilung von Margaret Lake:

“Kiyuk bietet eine sehr überzeugende distriktgrosse Explorationsopportunität zur Ableitung eines neuen Goldminen-Camps in Kanada. Die Vorbereitungen sind bereits im vollen Gange, 2019 ein aggressives Explorationsprogramm durchzuführen, einschliesslich bodengestützte Magnetikmessungen zur Präzisierung von Bohrzielen mit anschliessenden Kernbohrungen zur Vergrösserung der bekannten Mineralisationszonen. Wir freuen uns darauf, dieses Projekt zur Entwicklungsreife voranzubringen.“

Zu den besten Bohrergebnissen bis dato zählen: 38 m mit 4,2 g/t Gold ab der Erdoberfläche und 36 m mit 4,95 g/t Gold ab 134 m. Eine jüngste Bohrung erzielte 250 m mit 1,6 g/t Gold ab 8,2 m.

Weitere Bohrungen sind nötig, um eine erste Ressourcenschätzung kalkulieren zu lassen. Die bisherigen Ergebnisse verdeutlichen das enorme Potential von Kiyuk Lake, in nicht allzu ferner Zukunft als neuer Goldminen-Distrikt in Kanada anerkannt zu werden.

Rusty Zone

Das Rusty Zielgebiet ist die aussichtsreichste Goldzone, die bisher auf dem 590 km2 grossen und ganzjährig zugänglichen Kiyuk Lake Grundstück entdeckt wurde, wo ein voll funktionstüchtiges Basiscamp für bis zu 35 Personen einsatzbereit ist. Laut Margaret Lake:

“Die Mineralisation in der hochgradigen Rusty Zone besteht hauptsächlich aus Pyrrhotin +/- Magnetit mit Arsenopyrit und Pyrit in brekziösem und alteriertem Sandstein. Bis dato konnte die Mineralisation bis in eine Tiefe von 200 m verfolgt werden und ist gen Tiefe weiterhin offen. Die Rusty Zone war bisher der Hauptfokus vorheriger Bohrungen auf dem Grundstück. 2017-Bohrungen erzielten hier hochgradige Goldabschnitte:

• 8m mit 26,48 g/t Gold ab 108 m, inkl. 2m mit 92,76 g/t Gold ab 110 m (Bohrloch DDH KI17-001);
• 38 m mit 1,16 g/t Gold ab 58 m, inkl. 8 m mit 3,98 g/t Gold ab 68 m (Bohrloch DDH KI17-002);
• 122 m mit 1,82 g/t Gold ab 188 m, inkl. 15 m mit 3,34 g/t Gold ab 294 m (Bohrloch DDH KI17-004);
• 249 m mit 1,6 g/t Gold ab 8,2 m (Bohrloch DDH KI13-004; kein Cutoff).


Vollversion / *Die erwähnten Bohrabschnitte entsprechen nicht den tatsächlichen Breiten, da diese zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt sind. Obwohl das Unternehmen glaubt, dass die historischen Arbeiten gemäss besten Praktiken durchgeführt wurden und die Explorationsdaten verlässlich sind, hat eine Qualifizierende Person die Ergebnisse bisher nicht unabhängig verifiziert.

Gold Point / East Gold Point Zone

Die Gold Point Zone besteht aus einer Serie aus lokal abgeleiteten Boulder-/Gesteinsblock-Feldern mit alteriertem Konglomeratgestein über 500 m Streichtrendlänge. Gesteinsproben vor 2012 erzielten hier Goldgehalte von bis 24,69 g/t. Ein Boulder 1,35 km südwestlich enthielt 1,33 g/t Gold und befindet sich entlang dem Streichtrend des mineralisierten Horizonts. Etwa 600 m nordöstlich bei der East Gold Point Zone konnten mineralisierte Boulder mit bis zu 2,36 g/t Gold gefunden werden. 2017-Bohrungen trafen hier auf folgende Abschnitte:

• 64 m mit 1,46 g/t Gold ab 35 m, inkl. 14 m mit 3,12 g/t Gold ab 37 m (Bohrloch DDH KI17-005);
• 10 m mit 6,51 g/t Gold ab 248 m (Bohrloch DDH KI17-005).


Vollversion / *Die erwähnten Bohrabschnitte entsprechen nicht den tatsächlichen Breiten, da diese zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt sind. Obwohl das Unternehmen glaubt, dass die historischen Arbeiten gemäss besten Praktiken durchgeführt wurden und die Explorationsdaten verlässlich sind, hat eine Qualifizierende Person die Ergebnisse bisher nicht unabhängig verifiziert.“


Vollversion

Weitere Bohrziele mit hoher Priorität laut Margaret Lake:

Cobalt Zone

“Das ursprüngliche Lagerstättenanzeichen wurde durch ein 4x8 m grossen Ausbiss mit sulfidhaltigem Siltstein und Konglomerat definiert. Diese Gesteinsart verwittert sehr leicht und wird schnell entlang den einstigen Gletscherbewegungen transportiert, sodass ein mineralisierter Boulder-Trend resultierte, der sich nach Südwesten von Bohrloch CS11-002 (21,3 m mit 2,15 g/t Gold) ausdehnt. Die mit 2011-Bohrungen angetroffene Mineralisation indiziert eine Streichtrendlänge von 250 m.

Eine grosse Anhäufung von goldhaltigen Konglomerat-Bouldern existiert etwa 420 m südlich von der ursprünglichen Cobalt Zone. Es ist wahrscheinlich, dass diese durch Gletscher wegtransportiert wurden, wobei die zurückgelegte Entfernung unbekannt ist. 2013 wurden diese Boulders mit einem Bohrloch getestet, das jedoch keine signifikanten Goldgehalte nachweisen konnte. Diese Gegend wurde zuvor bereits mit 3 Bohrungen von Newmont und Prosperity getestet, wobei all diese Bohrlöcher Einsturzprobleme verursachten und abgebrochen werden mussten.

Amundsen Zone

Die Amundsen Zone befindet sich etwa 850 m südlich von der Cobalt Zone. Historische Gesteinsproben entdeckten hier ein mineralisiertes Boulder-Feld mit bis zu 15,2 g/t Gold. Das bisher einzige Bohrloch in dieser Zone wurde 2012 abgeteuft und durchschnitt 42 m mit 0,97 g/t Gold inkl. 12 m mit 2,3 m Gold ab 170 m.

Rasmussen Prospect

Das Rasmussen Lagerstättenanzeichen ist das westlichste Anzeichen, das bisher auf dem Grundstück ausfindig gemacht wurde. Dieses Gebiet wurde 2012 identifiziert und definiert sich aus Goldmineralisation in Konglomerat-Bouldern, von denen ausgegangen wird, nur geringfügig transportiert worden zu sein. Diese Boulder zeigten Goldgehalte zwischen 0,1 und 6,9 g/t- Das dominante Sulfidmineral ist Pyrrhotin mit weniger Arsenopyrit.

South Snake Prospect

Das South Snake Lagerstättenanzeichen befindet sich 4 km südlich von der Rusty Zone am südlichen Ende von Snake Lake. Dieses Gebiet definiert sich anhand 2 Bouldern mit 3 m Länge, die starke Actinolit-Alteration und reichlich Pyrrhotin beinhalten. Das Wirtsgestein ist ein klastisches Gestein. Sulfide kommen in der Brekzien-Matrix gehäuft vor, sind jedoch auch im Nebengestein disseminiert. Gesteinsproben vor 2012 zeigten bis zu 12 g/t Gold. Die Quelle bzw. Ursprungsort dieser Boulder wurde noch nicht identifiziert und der Grossteil des umliegenden Gesteins ist hauptsächlich nicht alteriert.

North Snake Prospect

Das North Snake Lagerstättenanzeichen definiert sich anhand Bouldern mit Goldgehalten von bis zu 32 g/t, wobei 2 Bohrlöcher im Jahr 2012 keine signifikante Mineralisation nachweisen konnten. Weitere 2 Bohrungen wurden 2013 gebohrt und durchschnitten hydrothermale Brekzien in Schlammstein und Siltstein. Ein Bohrabschnitt lieferte 6 m mit 1,3 g/t Gold. Prospektion und Kartierungen im Jahr 2012 identifizierten einen 200 m langen Trend aus mineralisierten Bouldern (1-3,84 g/t Gold) und indizieren, dass das Grundgestein bzw. der Ursprung der Boulders weiter nördlich liegt.

Heart Pond Prospect

Das Heart Pond Lagerstättenanzeichen definiert sich anhand mehreren grossen Bouldern in einem 90x100 m Gebiet mit Goldgehalten von bis zu 5,3 g/t.

Airstrip Prospect

Das Airstrip Lagerstättenanzeichen definiert sich anhand einem 12x12 m Ausbiss, der ursprünglich 1992 entdeckt wurde. Historische Gesteinsproben zeigten bis zu 15 g/t Gold. Newmont bohrte hier 2008, konnte jedoch keine nennenswerten Goldgehalte nachweisen.


Vollversion / Siehe interaktive Google-Karte online


Vollversion


Vollversion


Vollversion

Unternehmensdetails


Margaret Lake Diamonds Inc.
#2050 - 1055 West Georgia Street
Vancouver, BC, V6E 3P3 Canada
Phone: +1 604 630 2810
Email: jared@margaretdiamonds.com
www.margaretdiamonds.com

Aktien im Markt: 54.686.587


Chart

Kanada Symbol (TSX.V): DIA
Aktueller Kurs: $0,06 CAD (13.02.2019)
Marktkapitalisierung: $2 Mio. CAD


Chart

Deutschland Symbol / WKN (Frankfurt): M85 / A2ARXY
Aktueller Kurs: €0,017 EUR (13.02.2019)
Marktkapitalisierung: €1 Mio. EUR

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält zwar keine Aktien von Margaret Lake Diamonds Inc., jedoch hält er Aktien von Zimtu Capital Corp. und wurde von Zimtu Capital Corp. für die hiesigen Ausführungen und die Verbreitung bezahlt, welches Unternehmen ebenfalls Aktien von Margaret Lake Diamonds Inc. hält. Margaret Lake Diamonds Inc. bezahlt Zimtu Capital Corp. für die hiesige Veröffentlichung und Verbreitung. 

Kontakt:
Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41 44 5862323
info@rockstone-research.com
www.rockstone-research.com 



Disclaimer