DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,80 %

Brent-Öl Kaufsignal heute möglich!

14.02.2019, 10:10  |  784   |   |   

Gut einem Monat lang dauerte es, bis der Rohölpreis der Nordseesorte Brent Crude endlich über seine charttechnisch relevante Kursmarke bei 64 US-Dollar ausbrechen konnte. Dieses Niveau ist deshalb so entscheidend, weil dies neben einem Horizontalwiderstand zugleich die Nackenlinie einer inversen SKS-Formation darstellt. In der Charttechnik kann ein handfestes Kaufsignal erst darüber aktiviert werden, dass sich im heutigen Handelsverlauf endlich andeutet und ein längeres Engagement erlaubt einzugehen. Ein Tagesschlusskurs oberhalb der Hürde von 64 US-Dollar muss aber noch zwingend her, ehe weitere Preissteigerungen erfolgen können.

Unsere vor einer Woche vorgestellte Idee, mit der WKN MF9QSE auf einen steigenden Brent Crude Ölpreis zu setzen hat sich bislang ausgezahlt und befindet sich deutlich im Plus. Der Open End Turbo Long schloss am Mittwoch zum Geldkurs von 4,01 Euro und lag mit 39 Prozent im Gewinn. Nun aber rückt aufgrund des vollzogenen Ausbruchs über die Marke von 64 US-Dollar ein weiteres Ziel in den engeren Fokus, nämlich der gleitende Durchschnitt EMA 200 (rote Linie) bei aktuell 67,31 US-Dollar. Eine überschießende Kaufwelle hätte maximal Platz bis zum Horizontalwiderstand bei 69,50 US-Dollar. Bestehende Long-Positionen sollten jetzt aber auch enger abgesichert werden, als Orientierungsmarke ist nun das Niveau um 62 US-Dollar zu nennen. Im Open End Turbo Long ergibt sich daraus jetzt ein neuer Stoppkurs von 2,53 Euro. Fällt der Ölpreis hingegen unter dem 50-Tage-Durchschnitt zurück, könnte dies rasch Verkäufer wieder auf den Plan rufen und zu Abgaben auf die Unterstützung bei rund 58 US-Dollar hervorrufen.

Brent Crude Öl (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 64,92 // 65,46 // 66,21 // 66,50
Unterstützungen: 64,00 // 62,69 // 62,00 // 60,90

Mit einem Open End Turbo Long (WKN MF9QSE) können risikofreudige Anleger, die von einem weiter steigenden Rohölpreis ausgehen, mit einem Hebel von 12,48 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 8,16 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und kann im Basiswert bei 62 US-Dollar platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 2,53 Euro. Ein Ziel nach oben könnte zunächst am EMA 200 bei 67,31 US-Dollar liegen, darüber um 69,50 US-Dollar bestehen. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee beträgt 1,9 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF9QSE Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 4,82 – 4,83 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 59,45 US-Dollar Basiswert: Brent Crude Oil Future 04/2019
KO-Schwelle: 59,45 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 64,58 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 9,19 Euro
Hebel: 12,38 Kurschance: + 90 Prozent
Quelle: Morgan Stanley
https://zertifikate.morganstanley.com/Produktdetails/DE000MF9QSE9

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Seite 1 von 2
Wertpapier
Öl (WTI)


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel