DAX+0,27 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+0,17 %

IPO Kreditvermittlungsportal Smava will an die Börse

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
18.02.2019, 12:05  |  445   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Das Kreditvermittlungsportal Smava will sich für das weitere Wachstum frisches Kapital am Aktienmarkt holen. "Wir bereiten uns auf einen Börsengang vor", sagte Smava-Geschäftsführer Alexander Artopé am Montag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX in Berlin. "Der Gang an die Börse ist für uns die Möglichkeit, das nächste Kapitel in unserer Wachstumsgeschichte aufzuschlagen." Details wie das Volumen, Zeitpunkt oder das Börsensegment, wo Smava platziert werden soll, konnte er noch nicht nennen. Es seien auch noch keine Banken beauftragt. Es werde aber auf jeden Fall eine Notiz in Deutschland angepeilt.

Zuletzt hatte sich das 2007 gegründete Fintech-Unternehmen noch Geld bei Investoren außerhalb der Börse gesucht. Die bislang letzte Finanzierungsrunde war im Januar vergangenen Jahres. Damals hatte sich das noch junge Berliner Unternehmen 65 Millionen US-Dollar unter anderem vom Finanzinvestor Vitruvian und dem Risikokapitalgeber Runa Capital gesichert. Angaben zur Gesamtbewertung bei dieser Finanzierungsrunde machte Smava nicht.

Das Portal geht auf jeden Fall mit einem guten Wachstum im Rücken an die Börse. "2018 stieg das Volumen der vermittelten Kredite um 70 Prozent auf mehr als 2 Milliarden Euro. Damit konnten wir seit 2012 jährlich im Durchschnitt um 90 Prozent wachsen", sagte Artopé. "Der Umsatz legte um 75 Prozent auf 70 Millionen Euro zu. Damit sind wir das größte auf die Vermittlung von Ratenkrediten spezialisierte Portal in Deutschland." Angaben zum Gewinn machte er nicht.

Mit dem 2018 erzielten Umsatz ist Smava auf jeden Fall größer als das im Sommer 2018 von Scout24 übernommene Portal Finanzcheck.de. Für dieses legte das im MDax notierte Unternehmen 285 Millionen Euro auf den Tisch und bezahlte damit laut einer Präsentation des Unternehmens das 6,8-Fache des für 2018 erwarteten Umsatzes. Der erwartete Finanzcheck-Umsatz liegt nach Angaben von Scout24 bei 42 Millionen Euro./zb/men/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel