DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,57 %

Marktregulierung: Wirecard: Vorerst keine Spekulation auf fallende Kurse mehr möglich

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
18.02.2019, 16:55  |  262   |   |   
Die Finanzaufsicht BaFin verfügt Verbote gegenüber Leerverkäufen und will damit einer generellen Marktverunsicherung entgegentreten.

Wenn man die Kursentwicklung der Wirecard-Aktie im Zeitraum der letzten zwölf Monate betrachtet, stellte man eine rasante Berg- und Talfahrt fest. Anfang des letzten Jahres nahm die Aktie des deutschen Zahlungsdienstleistungsunternehmens eine so steile Aufwärtsbewegung, was schließlich zur Listung im Deutschen Aktienindex im September 2018 führte. Wirecard verdrängte zu dem Zeitpunkt das DAX-Gründungsmitglied Commerzbank und gehört seitdem zu den größten und liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes. Bei Anlegern sorgte das anfangs für große Euphorie. Doch ab Oktober setzte die Abwärtsbewegung ein. Nachdem sich der Kurs zum Jahreswechsel wieder erholte, kam es ab Ende Januar 2019 zu erdrutschartigen Verlusten. Einmal verlor die Aktie an einem Tag sogar 26 Prozent. Für einen DAX-Konzern sind diese großen Einbußen eher ungewöhnlich.



Den vollständigen Artikel lesen ...



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren