DAX-0,42 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,24 % Öl (Brent)0,00 %

Dax-Konzern In diese FinTechs steckt die Allianz eine Milliarde Euro

20.02.2019, 11:57  |  2637   |   |   

Die Allianz investiert zusätzlich 570 Millionen Euro in den eigenen Fonds Allianz X, der sich an für den DAX-Konzern "strategisch wichtigen" Digitalunternehmen beteiligt.

Mit der neuen Finanzspritze wächst das Allianz X-Fondsvolumen auf insgesamt eine Milliarde Euro, so die Allianz. Das Allianz-Investmentvehikel war vor mehr als zwei Jahren mit einem Volumen von 430 Millionen Euro gestartet, so "Reuters".

Allianz mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der Allianz steigt...
Ich erwarte, dass der Allianz fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Das ursprüngliche Ziel der Allianz X-Fondsmanager war es, jungen Start-ups finanziell unter die Arme zu greifen. Später änderte sich die Strategie der Fondsmanager. Jetzt sind Beteiligungen an FinTechs und InsurTechs, die die Start-up-Phase hinter sich gelassen haben und mit denen die Allianz bei der Digitalisierung ihres Geschäfts eng zusammenarbeitet, im Fadenkreuz der Fondsmanager.

Bisher haben die Allianz X-Manager Beteiligungen an mehr als 15 Firmen gekauft. Darunter sind zum Beispiel Direktinvestitionen in Höhe von 96,6 Millionen US-Dollar in BIMA, einem InsurTech, das über Smartphones Krankenversicherungen und andere Versicherungsverträge in Entwicklungsländern verkauft, in die Betriebskapital-Plattform C2FO (30 Millionen US-Dollar) und in die Mobilitäts-Plattform Go-Jek (35 Millionen US-Dollar). In Deutschland ist die Smartphone-Bank N26 das bekannteste Investment von Allianz X.

Quellen:

Allianz

Reuters

Seite 1 von 2
Wertpapier
AllianzDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel