DAX+0,31 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+0,08 %

AKTIE IM FOKUS Schwacher Margenausblick lässt SAF-Holland einknicken

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.02.2019, 10:39  |  879   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ein schwacher Margenausblick hat die Aktien von SAF-Holland am Donnerstag auf Talfahrt geschickt. Die Papiere beendeten ihren jüngsten Aufwärtstrend und sackten zuletzt als Schlusslicht im Nebenwerte-Index SDax um mehr als 10 Prozent auf 9,945 Euro ab.

SAF-Holland peilt für 2019 eine bereinigte Gewinnmarge (Ebit-Marge) um die Mitte der Bandbreite von 7 bis 8 Prozent und damit unterhalb der für das dieses Jahr ursprünglich prognostizierten, bereinigten Ebit-Marge von mindestens 8 Prozent an.

Der Zulieferer für die Nutzfahrzeugindustrie habe zwar 2018 mit seinem Umsatz ihre Schätzung übertroffen und mit dem Wachstum aus eigener Kraft über der eigenen Zielmarke gelegen, schrieb Analystin Yasmin Steilen von der Commerzbank, die zudem ihre Kaufempfehlung strich.

Doch der Ausblick auf 2019 lasse ein weiteres Übergangsjahr mit nur wenig Fortschritten bei den geplanten Kosteneinsparungen erwarten. SAF-Holland habe Marktanteile an Konkurrent Jost verloren, die schwierig zurückzuerobern sein dürften./la/zb

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel