DAX+0,53 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,91 %

GBI Unternehmensgruppe wurde mit dem immobilienmanager-Award 2019 in der Kategorie "Investment" ausgezeichnet

Nachrichtenquelle: Pressetext (PM)
22.02.2019, 09:10  |  447   |   |   

Berlin/Köln (pts015/22.02.2019/09:10) - Die GBI Unternehmensgruppe wurde mit dem immobilienmanager-Award 2019 ausgezeichnet. Den Preis in der Kategorie "Investment" erhielt der Projektentwickler im Rahmen der gestrigen Verleihung der begehrten Branchen-Awards in Köln für den erfolgreichen Aufbau der SMARTments-Produktfamilie. In dieser planen und bauen die GBI AG sowie die GBI Wohnungsbau moderne, gut angebundene und vor allem bezahlbare Unterkünfte für verschiedene Bedürfnisse. In den SMARTments student wohnen in den begehrten Hochschulstädten neben Studierenden auch Auszubildende. In den ebenfalls voll ausgestatteten SMARTments business übernachten berufliche und private Reisende, die für mehrere Wochen oder Monate in einer Stadt bleiben. Die SMARTments living tragen auf dem dauerhaften Wohnungsmarkt gezielt dem wachsenden Bedarf an kleinen Unterkünften in urbanen Lagen Rechnung. "Die erfolgreiche Entwicklung und Platzierung der Produktfamilie war eine umfassende Mannschaftsleistung der GBI Unternehmensgruppe", freut sich Reiner Nittka, Vorstandssprecher der GBI: "Deshalb ist dieser durch den Immobilienmanager-Verlag vergebene Preis die Anerkennung einer beharrlichen und kreativen Leistung aller Mitarbeiter."

Die GBI Unternehmensgruppe erkannte frühzeitig den Trend hin zu Mikrowohnungen und hat deshalb seit nunmehr 10 Jahren ein großes Portfolio mit rund 4000 Mikroapartments aufgebaut. Bei den SMARTments student sind insgesamt 17 Objekte im Betrieb, in Städten wie Hamburg, Frankfurt, Köln, Essen und Berlin. Das erste ausländische SMARTments student eröffnete im Jahr 2018 in Wien. Weitere Objekte entstehen derzeit in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Wien und Paderborn. Sechs SMARTments business sind aktuell in Betrieb - in Berlin, Hamburg, München und Wien. Weitere Häuser entstehen in Mannheim und Wien, wo die GBI in diesem Jahr bereits mit einem ersten Haus erfolgreich gestartet ist. Projektentwicklungen im Bereich SMARTments living entstehen derzeit in drei Städten, darunter Hamburg und Wiesbaden.

Gute Standorte und günstige Mieten

Dank passender Standorte und guter Prizing-Strategien sind die SMARTments in allen Bereichen nahezu voll vermietet. Rechnerisch liegt die Auslastung durchgehend bei weit über 90 Prozent. Die verschiedenen SMARTments-Konzepte haben sich auch als sehr gute Ergänzung in Mixed Use Projekten erwiesen, beispielsweise auf umgewandelten Bahnflächen oder beim Aufbau neuer Quartiere. Entscheidend zur Preisverleihung trug die erfolgreiche praktische Umsetzung der Projektentwicklungen bei. Dazu gehört das Finden passender Standorte - einerseits zentral genug, um für die Nutzer interessant zu sein, andererseits preislich so gestaltet, dass günstige Mieten möglich wurden. Raumkonzepte und Ausstattungslinien mussten entwickelt, ein Konzept für den Betrieb erarbeitet und die erfolgreiche Vermietung der Objekte sichergestellt werden. Hinzu kam der Aufbau einer Digitalisierungsstrategie zur Vermietung der SMARTments und der Etablierung der Marke am Markt.

Besonders anerkannt im Rahmen der Preisverleihung wurde, dass die GBI Unternehmensgruppe aus den Immobilien ein Anlageprodukt kreiert hat, das für Investoren unterschiedlichster Art finanziell attraktiv ist. Angeboten werden die SMARTments als strukturiertes Produkt mit bonitätsstarken Mietern und langfristig abgesicherten Pachten. Dabei werden vielfältige Investoren angesprochen, um den Kreis potenzieller Anleger so groß wie möglich zu halten. Neben klassischen institutionellen Investoren wie Banken, Versicherung und Fonds investieren auch Stiftungen, Versorgungswerke, Family Offices und Privatpersonen in die neue Kapitalanlagemöglichkeit. Dabei wurde auch die Möglichkeit des Teileigentums an einzelnen Apartments möglich gemacht. Aktuell sind als Forward Deal im Vertrieb an institutionelle Investoren ein SMARTments-Haus in Wien und zwei SMARTments in Hamburg.

Im Rahmen der Veranstaltung in Köln nahmen in der Vertretung der Unternehmensgruppe den Award entgegen: Reiner Nittka (Vorstandssprecher der GBI Holding und der GBI AG), Markus Beugel (Vorstand der GBI AG und Geschäftsführer der GBI Wohnungsbau), Simon Behr (Director Sales und Prokurist der GBI AG), Michael Blind (Geschäftsführer der FDS und der SMARTments business Betriebsgesellschaft) und Rosa Höhn (Director of Operations SMARTments business).

Über die GBI AG und die GBI Wohnungsbau GmbH
Die GBI AG und ihre Schwestergesellschaft GBI Wohnungsbau GmbH entwickeln Hotel-, Apartment- und Wohnprojekte. Allein oder mit Partnern konnten seit der Gründung im Jahr 2001 Immobilien in Deutschland und Österreich mit einem Volumen von rund 1,7 Milliarden Euro verkauft bzw. platziert werden.

Die Hotelprojektentwicklungen der GBI AG umfassen 13.489 Zimmer. Das Unternehmen ist für alle relevanten nationalen und internationalen Marken in den Segmenten Budget bis Up Scale tätig. Dabei ist der Longstay Bereich besonders stark gewachsen. Intensiviert wurde seit 2010 unter dem Markendach SMARTments das Engagement bei der Entwicklung und dem Betrieb von Mikroapartments für Studenten, Geschäftsreisende und Privatpersonen. Im gewerblichen Bereich der SMARTments business umfasst die Projektliste 1000 Apartments in München, Hamburg, Berlin, Mannheim und Wien (Bestand 757 Apartments, in Planung rd. 240 Apartments).

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel