DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

M-Byte SUV von BYTON mit 3D-Sensoren von pmdtechnologies ag

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
24.02.2019, 10:00  |  1035   |   |   

pmdtechnologies ag und BYTON, die führende Marke im Bereich intelligenter Elektrofahrzeuge, meldeten heute die Verwendung von Time-of-Flight-Sensoren von pmdtechnologies ag für das fahrzeuginterne Gestensteuerungs-Kamerasystem zum Betrieb des 48-Zoll-Shared Experience Displays (SED) im ersten Produktionsmodell von BYTON, dem M-Byte SUV.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190224005052/de/

 BYTON. The Shared Experience Display (SED) with 3D ToF gesture control

BYTON. The Shared Experience Display (SED) with 3D ToF gesture control

Die Produktreihe von BYTON ist als intelligente Technologie der nächsten Generation aufgestellt und integriert fortgeschrittene digitale Technologien, um Kunden eine intelligente, sichere, komfortable und umweltfreundliche Fahr- und Mobilitätserfahrung zu bieten. Der M-Byte ist das erste Fahrzeug von BYTON, ein mittelgroßer elektrischer SUV, der Ende 2019 in Produktion gehen wird. Er nutzt eine Design- und Technologieplattform, die die globale Aufstellung des Unternehmens widerspiegelt.

„In Autos werden immer mehr Funktionen bereitgestellt. Daher wird eine natürliche Interaktion zu einem wichtigen Hilfsmittel, um die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine zu vereinfachen. BYTON ist einer der innovativsten Player in diesem Bereich, deswegen freut sich pmd besonders über diese Partnerschaft, bei der wir das ganze Potenzial unseres einzigartigen 3D-Ansatzes einbringen können, darunter bei vollem Sonnenlicht, was für andere 3D-Technologien schwierig ist“, so Dr. Bernd Buxbaum, CEO der pmdtechnologies ag. „BYTON verändert die Art und Weise, wie Verbraucher mit einem Auto interagieren. Ich bin stolz darauf, dass unsere Technologie ein Bestandteil des M-Byte ist“, fügte er hinzu.

Die Time-of-Flight-Sensoren (ToF) von pmdtechnologies ag wurden gemeinsam mit Infineon Technologies AG entwickelt und werden bereits in Smartphones, Robotern, VR/AR-Headsets und jetzt auch in Kraftfahrzeugen eingesetzt. Im M-Byte von BYTON ermöglichen die ToF-Sensoren Fahrzeuginsassen die Verwendung von Handgesten zur Beantwortung eines Anrufs auf dem Smartphone oder zum Einschalten ihrer Lieblingsmusik per SED.

Der pmd 3D-ToF-Sensor umfasst einen Satz von Illuminatoren oben auf der Kamera des M-Byte, die kontinuierlich Licht ins Fahrzeuginnere emittieren. Der ToF-Sensor misst die Zeit, die die Reflexion des Kameralichts durch Objekte und Personen erfordert, ganz egal, ob sie stationär sind oder sich bewegen. Dadurch wird die Funktion des fahrzeuginternen Gestensteuerungs-Kamerasystems ermöglicht.

Über BYTON

Es geht nicht darum, Autos neu zu definieren, sondern das gesamte Leben.

BYTON entwickelt und baut intelligente Premium-Elektrofahrzeuge für die automobile Zukunft. Die Fahrzeuge bieten fortschrittliche digitale Technologien für eine intelligente, sichere, komfortable und ökologische Mobilität.

BYTON will über ein Netz stark integrierter Niederlassungen eine in China verwurzelte Premium-Marke mit globaler Reichweite schaffen. BYTON hat seinen Hauptsitz in Nanjing, China, wo auch die Basis für die intelligente Fertigung und eines von mehreren Forschungs- und Entwicklungszentren weltweit angesiedelt ist. Die US-Zentrale im Silicon Valley widmet sich der Entwicklung modernster Technologien für Anwendungen zum gesamten Bereich intelligente Automobil-Benutzererfahrung und autonomes Fahren sowie der Entwicklung und Verwaltung des nordamerikanischen Geschäfts. Ein europäisches F&E-Zentrum ist in München angesiedelt und in erster Linie für die Entwicklung von Prototypen und Konzeptmodellen verantwortlich. Zusätzliche Büros für Vertrieb, Marketing, Design und Investor Relations betreibt BYTON in Peking, Schanghai und Hongkong.

Das Kernteam von BYTON besteht aus einem Team führender Experten aus China, Europa und den USA mit ehemaligen Positionen in Unternehmen wie BMW, Tesla, Google oder Apple. Ihr Know-how umfasst Fahrzeugdesign, Automobiltechnik und -fertigung, Elektroantrieb, intelligente Konnektivität, autonomes Fahren, Nutzerschnittstellen und Supply-Chain-Management sowie andere Branchensektoren, die in ihrer Gesamtheit die Stärken von BYTON bei der Herstellung von Premium-Automobilen, die mit qualitativ hochwertigen Internettechnologien ausgestattet sind, widerspiegelt. Offizielle Website: www.byton.com

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel