DAX+0,90 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+0,51 %
Crypto Report: Deutsche Telekom und SK Telecom arbeiten an Blockchain-Plattform
Foto: Jens Kalaene - dpa

Crypto Report Deutsche Telekom und SK Telecom arbeiten an Blockchain-Plattform

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
25.02.2019, 12:39  |  1045   |   
Seoul 25.02.2019 - Die beiden Telekommunikationsunternehmen kooperieren bei der Entwicklung einem Blockchain-basierten Identifikationswerkzeug. Dieses soll sowohl bei Online-Logins aber auch im täglichen Büroalltag zum Einsatz kommen.

Die südkoreanische SK Telecom teilte in der vergangenen Woche mit, dass man zusammenmit der Deutschen Telekom an einem Identifikationswerkzeug arbeite, welches auf der Blockchain-Technologie basieren und wesentliche Verbesserungen beim Umfang mit Nutzerdaten liefern soll. Ein MoU zur Formalisierung der Kooperation wollen die beiden Unternehmen im Rahmen des Mobile World Congress unterzeichnen, der am Montag in Barcelona begonnen hat.

Die beiden Unternehmen wollen ein Werkzeug entwickeln, das zur Zugangskontrolle, Geschäftsabwicklungen und auch zum Vertragsabschluss verwendet werden kann. Ein Vertreter von SK Telecom sagte gegenüber der Korea Times, dass auch die Zugangskontrolle bei Online-Logins, aber auch Büros Ziel der Entwicklung sei.

Gegenwärtig, so die SK Telecom weiter, müssten Nutzer eine Reihe von persönlichen Daten herausgeben, welche dann nicht mehr unter Kontrolle der Nutzer seien. Mit einem verschlüsselten Blockchain-System sei eine solche Herausgabe von Daten nicht mehr notwendig. Dies würde die sichere Speicherung sensibler Informationen verbessern.

Für beide Unternehmen ist die Blockchain-Technologie kein Neuland mehr. Die SK Telecom betreibt unter anderem eine Blockchain-basierte Vermögensverwaltung und hat im vergangenen Frühjahr ein Unterstützungsplattform für Blockchain-Startups herausgebracht. Die Deutsche Telekom ist kürzlich dem Projekt Hyperledger beigetreten. Dieses ist ein Open Source-Projekt der Linux Foundation und soll die Entwicklung von Blockchain-Lösungen fördern.



Der Wert des Bitcoins ist in den letzten Monaten stark zurückgekommen, weshalb sich viele Kritiker von Kryptowährungen bestätigt sehen. Doch obwohl es zu einiger Ernüchterung kam, ist das Interesse an Kryptos und dem Einsatz von Blockchain-Anwendungen insgesamt, ungebrochen. Immer mehr Unternehmen sind bereit, mit Blockchains zu experimentieren und auch im Einzelhandel wächst die Akzeptanz von alternativen Zahlungsmöglichkeiten, wie auch Samsungs geplanter Vorstoß zeigt.

Die in Kanada gelistete NetCents Technology Inc (WKN: A2AFTK) hat kürzlich große Fortschritte erzielt, die die Akzeptanz von Kryptowährungen bei Transaktionen deutlich steigern dürften. Das Unternehmen hat seine Zero Confirmation and Risk Analysis-Technologie veröffentlicht, die Transaktionen sicherstellen soll, bevor diese auf der Blockchain bestätigt werden. Die Technologie soll an Zahlungsabwickler, Einzelhändler und Unternehmen lizenziert werden, die einen sofortigen und risikoarmen Handel sicherstellen wollen. Genutzt werden soll die Technologie anfänglich für Bitcoin-Transaktionen und in wenigen Wochen dann auch für Litecoin und Bitcoin Cash verfügbar sein.



Quelle: Unternehmenspräsentation NetCents Technology - Januar 2019

NetCents Technology Inc (WKN: A2AFTK) hat vor wenigen Tagen die Einbindung seiner Technologie in die N5-Smart-Terminals von ExaDigm umgesetzt. Das Unternehmen ist einer der Marktführer bei bargeldlosen Zahlungslösungen über POS-Terminals. NetCents Technology hat in den letzten Monaten 20 Verträge mit Partnern unterzeichnet, die die Technologie von NetCents einsetzen wollen. NetCents Technology hat damit Zugriff auf mehr als fünf Millionen Händler. Geplant ist weiterhin die Integration bei Unternehmen wie Oracle und PAX und damit die Möglichkeit, Zugang zu 26 Millionen Zahlungsterminals zu erlangen.



Darüber hinaus arbeitet NetCents Technology an der Einführung einer Krypto-Kreditkarte, die nicht nur in Kanada, sondern auch in Europa eingesetzt werden kann. Damit will NetCents die Zahlungen mit Krypto-Währungen schneller machen, als es Zahlungen mit Kreditkarten heute sind.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=Ipk6xbpZtSI

Mehr zu NetCents Technology Inc (WKN: A2AFTK) finden Sie hier: https://bit.ly/2N9WZv4


Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von NetCents Technology Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!




Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion