DAX+0,01 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,41 % Öl (Brent)-0,18 %

Bahrain Kryptowährungen: Wichtiger Durchbruch in der arabischen Welt

26.02.2019, 12:24  |  1235   |   |   

Die Zentralbank Bahrains erklärte am Montag, dass sie "die endgültigen Regeln für eine Reihe von Maßnahmen im Zusammenhang mit Krypto-Assets" erlassen habe. Es geht um die Bereiche von Lizenzierung und Governance bis hin zur Cybersicherheit. Das kleinste Land der arabischen Welt übernimmt damit die Führung bei der Regulierung von Krypto-Assets.

Die "Einführung der Regeln für Krypto-Assets durch die Zentralbank steht im Einklang mit ihrem Ziel, eine umfassende Regelung für das Fintech-Ökosystem zu entwickeln, das Bahrains Position als führende Finanzzentrale unterstützt", erklärte Khalid Hamad, geschäftsführender Direktor der Bankenaufsicht bei der Zentralbank, in einem E-Mail-Statement.

Bahrain, einst das unangefochtene Bankenzentrum am Golf, wetteifert um seinen Platz, da sich der Wettbewerb in der Region und darüber hinaus sogar verschärft. Die Nachbarstaaten - Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate - haben zuvor eine gemeinsame Pilotinitiative zu Krypto-Währungen gestartet, mit dem Ziel, grenzüberschreitende Zahlungen zu erleichtern und die Blockchain-Technologie besser zu verstehen.

Die Zentralbank in Bahrain betreibt bereits ein Lizenzierungsprogramm, das für Krypto-Währungsbörsen und Unternehmen mit Blockchain gemacht wurde. Das Programm ermöglicht es ihnen, ihre Dienstleistungen zu testen und entsprechend den Anforderungen anzupassen.

Bahrains Vorstoß ist ein "großer Schritt in die richtige Richtung für das Kryptogeschäft in der Region", sagte Ola Doudin, CEO von BitOasis, einer führenden Handelsplattform für Kryptowährungen im Nahen Osten.

Quelle:

Bloomberg


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer