DAX+0,53 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-0,91 %

MSCI erhöht Gewichtung von chinesischen A-Aktien in MSCI-Indizes

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
01.03.2019, 08:03  |  639   |   |   

MSCI Inc. (NYSE: MSCI), ein führender Anbieter von Aktienindizes, Portfolioanalysen und Dienstleistungen für globale Investoren, gab heute bekannt, dass er die Gewichtung von chinesischen A-Aktien in den MSCI-Indizes erhöhen wird, indem er den Einschlussgrad in drei Schritten von 5 % auf 20 % steigert. Diese Entscheidung ist das Ergebnis einer umfassenden globalen Beratung mit zahlreichen internationalen institutionellen Investoren, darunter Anlageninhaber, Asset-Manager, Broker/Dealer und andere Marktteilnehmer weltweit. Der Vorschlag, die Gewichtung von chinesischen A-Aktien zu erhöhen, fand überwältigende Unterstützung bei den Investoren.

„Stock Connect hat sich als ein robuster Kanal für den Zugang zu A-Aktien erwiesen. Die erfolgreiche Umsetzung der anfänglichen 5%igen Einbeziehung von chinesischen A-Aktien war eine positive Erfahrung für internationale institutionelle Investoren und hat ihren Appetit auf ein weiteres Engagement auf dem chinesischen Aktienmarkt gefördert“, sagte Remy Briand, MSCI-Geschäftsführer und Vorsitzender des MSCI Index Policy Committee. „Das starke Engagement der chinesischen Regulierungsbehörden für eine weitere Verbesserung der Marktzugänglichkeit, das sich unter anderem in der deutlichen Reduzierung der Handelsaussetzungen in den letzten Monaten zeigt, ist ein weiterer kritischer Faktor, der die Unterstützung internationaler institutioneller Investoren gefunden hat.“

Das während der Befragung gesammelte Feedback zeigte, dass internationale institutionelle Investoren es vorziehen, die Gewichtung der China A Large Cap-Aktien in drei Schritten zu erhöhen, anstatt, wie ursprünglich vorgeschlagen, in zwei Schritten, um den potenziellen Ausübungsdruck an den Umsetzungsterminen zu verringern. Darüber hinaus betonte ein bedeutender Teil der Investoren auch, dass China A Mid Cap-Aktien zusammen mit der Gewichtungszunahme von Large Cap-Aktien in die MSCI-Indizes aufgenommen werden sollten, um eine reibungslosere Umsetzung zu ermöglichen. Schließlich fand der Vorschlag, ChiNext in die Liste der für die MSCI Global Investable Market Indizes in Frage kommenden Börsensegmente aufzunehmen, breite Zustimmung.

Infolgedessen wird MSCI die Erhöhung der Gewichtung von chinesischen A-Aktien in den MSCI-Indizes gemäß dem folgenden Zeitplan vornehmen:

  • Schritt 1: MSCI wird den Index-Einschlussgrad aller China A Large Cap-Aktien in den MSCI-Indizes von 5 % auf 10 % erhöhen und ChiNext Large Cap-Aktien mit einem Einschlussgrad von 10 % hinzufügen, der mit der halbjährlichen Indexüberprüfung im Mai 2019 zusammenfällt.
  • Schritt 2: MSCI wird den Einschlussgrad aller China A Large Cap-Aktien in den MSCI-Indizes von 10 % auf 15 % erhöhen, was mit der vierteljährlichen Indexüberprüfung im August 2019 zusammenfällt.
  • Schritt 3: MSCI wird den Einschlussgrad aller China A Large Cap-Aktien in den MSCI-Indizes von 15 % auf 20 % erhöhen und die China A Mid Cap-Aktien, einschließlich der berechtigten ChiNext-Aktien, mit einem Einschlussgrad von 20 % in die MSCI-Indizes aufnehmen, der mit der halbjährlichen Indexüberprüfung im November 2019 zusammenfällt.

Nach Abschluss dieser dreistufigen Implementierung werden 253 chinesische Large- und 168 Mid-Cap-A-Aktien, darunter 27 ChiNext-Aktien, auf Pro-forma-Basis im MSCI Emerging Markets Index enthalten sein, was einer Gewichtung von 3,3 % im Pro-forma-Index entspricht.

Im Rahmen der Befragung betonten internationale institutionelle Investoren auch, dass eine zukünftige Gewichtungszunahme chinesischer A-Aktien in den MSCI-Indizes von über 20 % die chinesischen Behörden dazu zwingen würde, eine Reihe von Fragen der Marktzugänglichkeit zu klären. MSCI steht in Kontakt mit den zuständigen Regulierungsbehörden, um die hervorgehobenen Marktzugangsbeschränkungen zu erörtern, einschließlich der Beschränkungen des Zugangs zu Hedging- und Derivatinstrumenten, sowie die Bedenken in Bezug auf den kurzen Abwicklungszyklus von chinesischen A-Aktien, die Handelsfeiertage von Stock Connect und die Verfügbarkeit eines Omnibus-Handelsmechanismus.

MSCI begrüßt die Fortschritte, die die chinesischen Behörden bisher bei der Verbesserung der Zugänglichkeit des chinesischen A-Aktienmarktes erzielt haben, und ihre Pläne, die weitere Öffnung und Entwicklung dieses Marktes aktiv zu fördern. Wir ermutigen zu einer raschen Verwirklichung dieses Ziels, einschließlich der Zulassung der Notierung von Index-Futures und anderen Derivaten an Onshore- und Offshore-Börsen, um dem wachsenden Bedarf internationaler institutioneller Investoren an weiteren Risikomanagement-Tools gerecht zu werden, sowie zu weiteren Verbesserungen des Abwicklungszyklus, der Handelsfeiertage und der Omnibuskontenstrukturen beizutragen. Diese Entwicklungen würden von den Investoren vor einer zukünftigen Gewichtungszunahme von chinesischen A-Aktien in den MSCI-Indizes begrüßt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
03.02.19