DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,57 %

Datengetriebene Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung der Unternehmenssteuerung

Nachrichtenquelle: Pressetext (PM)
04.03.2019, 10:30  |  502   |   |   

Stuttgart/Düsseldorf (pts013/04.03.2019/10:30) - Advanced Analytics, Machine Learning, Big Data und künstliche Intelligenz verändern die Unternehmenssteuerung mit einer immensen Geschwindigkeit. Wie diese innovativen digitalen Technologien und Methoden wertstiftend eingesetzt werden können, zeigen Fach- und Führungskräfte aus dem CFO-Bereich und angrenzenden Funktionsbereichen im Rahmen des "Forum digitale Unternehmenssteuerung" am 21. März 2019 in Düsseldorf. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe. Die Konferenz findet in diesem Jahr erstmalig statt und erweitert damit das Angebot der Horváth Akademie im Bereich digitale Unternehmenssteuerung.

"Um mit den aktuellen Veränderungen Schritt halten zu können, müssen Unternehmen innovative Digitalisierungsansätze entwickeln und funktionsübergreifend implementieren. Unsere Praxiserfahrung zeigt, dass erfolgreiche Ansätze eine Gemeinsamkeit haben: Sie brechen (Daten-)Silos auf und automatisieren End-to-End-Prozesse funktionsübergreifend. Im Mittelpunkt der Konferenz steht der konkrete Mehrwert, den die digitalen Möglichkeiten in der Unternehmenssteuerung schaffen. Darüber hinaus dient die Veranstaltung als Plattform für den Austausch mit anderen Experten und bietet die Gelegenheit, Anregungen und Impulse für die eigene Arbeit mitzunehmen", so Dr. Matthias Emler, Konferenzleiter und Leiter des Beratungssegments Business Intelligence & Analytics bei Horváth & Partners.

Den Konferenztag eröffnet Stefan Tobias, Partner bei Horváth & Partners, mit seiner Keynote "Digitalisierung der Unternehmenssteuerung - Revolution oder Evolution?". Es folgen Praxiseinblicke in die integrierte Unternehmenssteuerung durch Joern Bieg, Head Corporate Product Supply Controlling bei der Bayer AG, und Silja Salge, Corporate Product Supply Controlling Strategy & Development bei der Bayer AG. Am Beispiel der Bayer AG zeigen sie den Aufbau einer funktionsübergreifenden Datenplattform und den Einsatz von Advanced Analytics in der Supply Chain auf.

Wie innogy SAP S/4HANA erfolgreich einführt und damit die Basis für die weitere Digitalisierung schafft, erläutert Dr. Axel Sneikus, Head of Reporting bei der innogy SE. Peter Bettinger, Senior Project Manager Data Science bei der Deutsche Bahn AG, und André Obiora, Senior Projektleiter bei der Deutsche Bahn AG, geben Einblicke in die Digitalisierung der End-to-End-Prozesse in der Finanzfunktion der Deutschen Bahn. Sie stellen in diesem Zusammenhang konkrete Use Cases in Bezug auf den Einsatz von Machine Learning und Process Mining vor.

Wie können Unternehmen die digitale Finanztransformation erfolgreich gestalten? Welche Potenziale ergeben sich durch eine integrierte digitale Steuerung von Vertrieb und Pricing? Und wie können intelligente Algorithmen in der Finanzfunktion gewinnbringend genutzt werden? Diese und weitere aktuelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der verschiedenen Sessions, die am Nachmittag des Konferenztages stattfinden. Die Workshops bieten die Möglichkeit, die funktionsübergreifende Digitalisierung der Unternehmenssteuerung aus unterschiedlichen Perspektiven zu vertiefen und in kleinen Gruppen zu diskutieren.

Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: http://www.horvath-partners.com/konferenzen/digitalisierung

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel