DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,18 %

Millennial nimmt vor Ort durch erneuerbare Energie versorgten Entwicklungspark auf ihrem Flaggschiff-Lithiumprojekt Pastos Grandes in Betrieb; Warnung hinsichtlich eines das Unternehmen betreffenden Online-Artikels

Nachrichtenquelle: IRW Press
04.03.2019, 17:57  |  1135   |   |   

Millennial nimmt vor Ort durch erneuerbare Energie versorgten Entwicklungspark auf ihrem Flaggschiff-Lithiumprojekt Pastos Grandes in Betrieb; Warnung hinsichtlich eines das Unternehmen betreffenden Online-Artikels

 

Millennial Lithium Corp. (ML: TSX.V) („Millennial" oder das „Unternehmen" –http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298600) berichtet die Einweihung ihres vor Ort liegenden dauerhaften Projektzentrums einschließlich eines Camps für 60-100 Mitarbeiter, eines Labors vor Ort und einer sich in Bau befindlichen Pilotaufbereitungsanlage, die im zweiten Quartal in Betrieb genommen wird. Im Einklang mit dem Engagement des Unternehmens für Nachhaltigkeit, wird das Projektzentrum durch ein modernes Hybridsolarsystem mit Strom versorgt, das den CO2-Ausstoß und die Treibstoffkosten reduzieren wird.

 

Millennials President und CEO, Farhad Abasov, sagte: „Wir von Millennial sind begeistert, eine führende Position in der grünen Revolution zu sein durch Inbetriebnahme unseres mittels erneuerbarer Energie versorgten Projektentwicklungspark auf unserem Lithiumsoleprojekt Pastos Grandes Salar in Argentinien. Dies folgt unserer persönlichen Verpflichtung gegenüber der Umwelt bei gleichzeitigem Erhalt des Shareholder-Values und unserem Ziel der Produktion von Lithiumprodukten mit einem geringen CO2-Footprint. Das Hybridsolarsystem für das Projektzentrum ist das erste dieses Typs in der Region Puna, Nordargentinien. Zusätzlich zu seinen primären Vorteilen der Minimierung des CO2-Ausstoßes, bei signifikanter Verringerung der Betriebskosten wird uns das Camp-Energiesystem helfen, den Vorteil der Nutzung von erneuerbarer Energie für unsere kommerziellen Betriebe, die technische Planung und Inbetriebnahme zu quantifizieren und zu maximieren.“

 

Die Region Puna, Nordargentinien, besitzt eine der höchsten Sonneneinstrahlungsraten in der Welt, was sie für nachhaltige Technologien sehr attraktiv macht, die den Ausstoß von Treibhausgasen minimieren. Während der Entwurfs- und Engineeringphase des Projektzentrums bat Millennial um Vorschläge für erneuerbare Energiesysteme. Argentinien und die Provinz Salta haben Vorschriften und Anreize implementiert, um die Annahme und die Verwendung von erneuerbarer Energie zu fördern. Folglich gab es eine Anzahl sehr qualifizierter Anbieter. Nach sorgfältiger Überprüfung einer Anzahl ausgezeichneter Vorschläge, wählte Millennial ein erfahrenes Unternehmen aus Salta, Ergy Solar, um eine integrierte Photovoltaikanlage mit Batterien und einem herkömmlichen Back-up-Stromversorgungssystem zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Diese Anlage verwendet 540 (1.050 Quadratmeter) Photovoltaikpanele mit je 330 Wp für insgesamt 178,2 KWp an Solarenergie, einen Batteriespeicher mit maximal 500 kwh und zwei emissionsarme Dieselgeneratoren. Das Hybridsolarsystem wird von einer „smarten“ Zentralsteuerung überwacht, die ständig den Verbrauch abliest und die Leistungsabgabe an das Projektzentrum und die Batterien optimiert, um die starke Sonneneinstrahlung in der Region Puna vollständig auszunutzen. Das System priorisiert immer die nachhaltige Energie gegenüber den herkömmlichen fossilen Treibstoffen, was zu großen Einsparungen führt. Die Photovoltaikpanele und das Batteriesystem können während eines täglichen 24-stündigen Zyklus die maximale Stromversorgung über mehr als 18 Stunden aufrechterhalten. Der Back-up-Dieselgenerator läuft nur während einiger Spitzenverbrauchszeiten und sehr seltener Zeiten ohne Sonnenschein. Bei nominalen Energieverbrauchsniveaus wird das System die Kraftstoffkosten um über 250.000 USD pro Jahr und den CO2-Ausstoß um 147 Tonnen pro Jahr senken.

 

Das schlüsselfertige moderne Energiesystem wurde vollständig von Ergy Solar termingerecht geplant und gebaut. Dazu wurde die neueste Technologie von Tier-1-Herstellern verwendet einschließlich GCL Solarpanele, Hoppecke Batterien, SMA-Wandler, Lade- und Kontrollsysteme mit Komponenten von ABB und Cummings 100 kVA- und 132 kVA-Dieselgeneratoren mit niedrigem Treibstoffverbrauch. Fotos der Solarinstallation und des Camps finden Sie auf Millennial Lithiums Webseite: www.millenniallithium.com

 

Das dauerhafte Camp, das für 60 bis 100 Mitarbeiter entworfen wurde, umfasst komfortable Schlafsäle mit privaten Zimmern und Badezimmern, eine vollständige Küche, Speisesaal, Freizeitzentrum, Büros und Krankenstation.

 

Das Betriebslabor wurde installiert und wird in Betrieb genommen. Das Labor, das ein Agilent Technologies Model 51110 2 Achsen ICP-OES Analysegerät besitzt, wird für das laufende Pilotteichsystem und die Pilotanlage eine schnelle Analyse liefern.

 

Die Pilotanlage wurde für eine Produktion von 3 Tonnen Lithiumkarbonat in Batteriequalität pro Monat entworfen. Die Anlage wird im zweiten Quartal in Betrieb genommen und im dritten Quartal wird sie laut Erwartungen Lithiumkarbonat in Batteriequalität für Optimierungstests und Kundenversuche produzieren.

 

Diese Pressemitteilung wurde von Iain Scarr, AIPG CPG, Chief Operating Officer des Unternehmens und einer qualifizierten Person im Sinne von National Instrument 43-101 geprüft.

 

Warnung hinsichtlich eines das Unternehmen betreffenden Online-Artikels

 

Am 26. Februar 2019 veröffentlichte ein Drittserviceanbieter des Unternehmens einen Artikel online, der die Wertpapiere des Unternehmens empfahl. Der Artikel wurde auf Verlangen des Unternehmens entfernt.

 

Der Artikel verglich das Unternehmen mit bestimmten anderen Unternehmen in der Lithiumbranche in Argentinien. Die Personen, die diesen Artikel sahen, werden darauf hingewiesen, dass die Leistungsstärke anderer Unternehmen, positiv oder negativ, kein Anzeichen der zukünftigen Leistungsstärke des Unternehmens ist und jedes Unternehmen im Lithiumsektor und seine Projekte einzigartig sind.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.04.19