DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

MARKTAUSBLICK EUR/USD: Das Crash-Szenario rückt näher!

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
05.03.2019, 09:47  |  5895   |   |   

Der Euro bewegt sich am Montag der letzten Handelswoche, im Bereich von 1,3380. Im weiteren Verlauf konnte die Gemeinschaftswährung weiter nach oben klettern und in der Spitze auf die Marke von 1,1419 springen.

Doch die Reise gen Norden wurde an diesem Level abrupt beendet. Am gestrigen Tag haben sich die Bären dann endgültig durchgesetzt und im Rahmen eines dynamischen Abverkaufs den EUR bis auf die 1,1309 runterbugsiert.

Charttechnik

EURUSD vom 05.03.2019

Aus mittelfristiger Sicht ist der Trend im Tageschart natürlich abwärtsgerichtet. Der Kurs ist zum Wochenbeginn nach einer 50%-Korrektur erneut in die Short-Bewegung übergegangen und könnte nun das nächste Anlaufziel auf der Unterseite in Angriff nehmen. Dieses befindet sich bei 1,1233. Unterhalb von diesem Niveau, wäre das Tief bei 1,1215 als übergeordnetes Ziel einzuordnen.

Im Stundenchart hat der EUR das Tief bei 1,1352 nachhaltig unterschritten und somit auch auf dieser Ebene einen Abwärtstrend ausgebildet. Fällt der Kurs in den nächsten Stunden unter die 1,1309, so dürften sich die Bären weiter austoben und den Trend in der logischen Konsequenz ausdehnen. Eine Erholungsbewegung ist jedoch auch möglich. Spätestens bei 1,1408 rechnen wir mit einem deutlichen Gegenwind seitens der Shorties.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team

Das ultimative MT4 Training von GKFX


Disclaimer:
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
EUR/USD
Mehr zum Thema
USDEURCharttechnik


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors