DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,18 %
Interviews: Johannes Hirsch (antea): Wenn Italien abschmiert…
Foto: www.assetstandard.de

Interviews Johannes Hirsch (antea): Wenn Italien abschmiert…

Nachrichtenquelle: Asset Standard
05.03.2019, 10:05  |  813   |   |   

„Wenn Italien abschmiert, bricht das System der EZB zusammen“, warnt Johannes Hirsch.

Alle Welt starrt auf Italien – was dazu beiträgt, den Euro für Deutschland zu schwach zu halten. „Wenn Italien abschmiert, bricht das System der EZB zusammen“, warnt Johannes Hirsch, Geschäftsführer des Vermögensverwalters Antea.

Johannes Hirsch hofft aber darauf, dass der Pragmatismus der Europäischen Zentralbank (EZB) auch das Italien-Problem lösen kann. Der Experte weist darauf hin, dass Rom in der letzten Dekade weniger neue Schulden gemacht habe als Paris, und warnt: „Die italienische Tragödie könnte sich in Frankreich wiederholen!“ Die Zinsen müssten dauerhaft niedrig bleiben. Warum Johannes Hirsch derzeit Private Equity, Rohstoffe und Gold favorisiert und wieso sich die Briten für ihre Regierung schämen müssen

Sehen Sie hier das Interview „Wenn Italien abschmiert…“ mit Johannes Hirsch (antea), geführt von Bernd Heller für money.de.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel