DAX+0,53 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,91 %
MDAX-Aufstieg beflügelt deutschen Chip-Spezialisten
Foto: rawpixel - unsplash

MDAX-Aufstieg beflügelt deutschen Chip-Spezialisten

Nachrichtenquelle: wikifolio
07.03.2019, 15:10  |  717   |   |   

Trotz des starken Jahresauftakts am deutschen Aktienmarkt notieren viele Titel hierzulande immer noch unter ihrem Stand von vor einem halben Jahr. Auf die Aktie des Halbleiterkonzerns Dialog Semiconductor trifft das nicht zu. Mit einem Plus von fast 40 Prozent war der Chipentwickler in diesem Zeitraum der absolute Top-Performer des gut 100 Werte umfassenden HDAX. Auch gestern zeigte die Aktie wieder relative Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt. Nach Veröffentlichung der endgültigen Quartalszahlen stieg der Kurs in der Spitze um mehr als 9 Prozent. Im Bereich eines charttechnischen Widerstands bei gut 28 Euro setzen dann Gewinnmitnahmen ein. Unter dem Strich blieb am Ende des Tages aber immerhin noch ein Plus von etwas mehr als 2 Prozent übrig. Gestützt wurde der Kurs des Halbleiterherstellers auch durch die Deutsche Börse. Der Indexbetreiber hatte am Morgen bekanntgegeben, dass die Dialog Semi-Aktie zusammen mit Knorr-Bremse in den MDax für mittelgroße Börsenwerte aufgenommen wird. Konkret erfolgt der MDax-Aufstieg am 18. März.

Einstieg schon vor einem Monat

Bei der Frage, wie es mit der Aktie weitergeht, herrschte unter den wikifolio-Tradern zuletzt kein Konsens. In den vergangenen sieben Tagen hielten sich Käufe und Verkäufe die Waage. Gestern nahmen dann aber die Bullen das Zepter in die Hand. Schon etwas länger optimistisch ist Jörg Eickhoff („eicki“), der die Dialog-Aktie vor einem Monat mit einem Gewicht von rund 10 Prozent in sein wikifolio „Deutsche Momentum-Aktien” aufgenommen hatte. Mit diesem Investment beendete der Diplom-Kaufmann eine rund sechsmonatige Phase, in der er bis auf eine kurze Unterbrechung ausschließlich Cash gehalten hatte. Auch jetzt ist der Anteil der Liquidität mit 60 Prozent noch relativ hoch.

Bei den insgesamt vier Aktien in seinem Depot setzt der Trader auf eine „Relative Stärke“-Strategie, wo die Dialog Semi-Aktie momentan perfekt reinpasst. Über die Gründe dieser Outperformance macht sich Eickhoff nur am Rande Gedanken: „Dialog beliefert Huawei mit Chiptechnik für Kopfhörer. Ein weiterer Schritt, um unabhängiger von Apple zu werden. Trotz mittelmäßiger Zahlen für 2018 und verhaltenem Ausblick steigt die Aktie deutlich. Vielleicht ist es die Aufnahme in den MDAX, die die Anleger begeistert“. Seit dem Start des wikifolios im Juni 2013 wurde eine Performance rund 110 Prozent generiert, während der maximale Drawdown bei 22 Prozent lag. Auch das schwere Börsenjahr 2018 meisterte der Trader mit einem „Miniverlust von 2,8 Prozent“ recht erfolgreich.

Konsequente Umsetzung der Strategie

Ebenfalls auf eine lange Phase mit sehr geringer Investitionsquote blickt Christoph Klar („SystematiCK“) in seinem wikifolio „Trendfollowing Deutschland” zurück. Dadurch konnte das 2018er-Minus auf ebenfalls erträgliche 3,9 Prozent beschränkt werden. In den vergangenen Wochen wurde der nach relativ klaren Regeln agierende Trader wieder etwas mutiger. Aktuell ist er zu knapp 50 Prozent in insgesamt neun Einzeltiteln investiert. Wie konsequent er seine Strategie verfolgt, zeigt sich am Beispiel von Dialog Semiconductor. Hier hatte Klar gestern Morgen eine Position eröffnet, u.a. weil die Aktie „aus einer engen Konsolidierungsphase auf ein neues 52-Wochenhoch heraus gestiegen“ war. Kurs vor Börsenschluss verkaufte er die Aktie allerdings wieder und nahm dabei einen kleinen Verlust von ca. 4 Prozent in Kauf. Begründet wurde das schnelle Aus damit, dass die Aktie „den Ausbruch nicht halten konnte und der Schlusskurs wieder innerhalb der vorangegangenen Konsolidierung liegt“.

Statt auf das „Prinzip Hoffnung“ zu setzen und noch größere Verluste zu riskieren, hielt er sich also streng an seine selbst aufgestellten Vorgaben. „In so einem Fall ist es das Beste, nicht zu zögern, sondern den Verkaufsknopf zu drücken. Sollte die Aktie in den nächsten Tagen doch wieder auf ein neues 52-Wochenhoch ausbrechen, so kann ich immer wieder neu einsteigen“. Der Trader, der generell sehr großen Wert auf ein professionelles Risikomanagement legt, konnte den Wert des Anfang 2017 eröffneten wikifolios um 21 Prozent steigern. Der Maximum Drawdown fällt mit weniger als 8 Prozent bislang sehr überschaubar aus.

» Alle wikifolios mit Dialog Semiconductor (ISIN: GB0059822006) im Depot.

Die 10 SDAX-AKTIEN mit den meisten Trades (27.02.2019 - 06.03.2019)

Name ISIN Handelsvolumen
Nordex DE000A0D6554 5,848,768
BVB DE0005493092 4,280,553
Hypoport DE0005493365 4,043,366
Aumann DE000A2DAM03 3,327,983
Dialog SMI GB0059822006 3,019,439
Aixtron DE000A0WMPJ6 2,418,607
Corestate Capital Holding LU1296758029 2,169,482
Steinhoff NL0011375019 2,026,702
Isra Vision DE0005488100 1,397,113
Sixt DE0007231326 1,167,519

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

 

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer