DAX+0,24 % EUR/USD-0,17 % Gold-0,41 % Öl (Brent)+0,93 %

Pünktlich zum Sommersemester Hochschule Fresenius startet in Wiesbaden

Nachrichtenagentur: news aktuell
08.03.2019, 13:35  |  1461   |   |   
Wiesbaden (ots) - Nach rund 28 Monaten Bauzeit ist es soweit: Die
Hochschule Fresenius eröffnet ihren neuen Standort in Wiesbaden. In
Deutschland ist es der achte, international besteht ein weiterer in
New York. Mit dem Start des Sommersemesters am 11. März bevölkern
mehr als 900 Studierende den Campus und das Areal um das Alte
Gericht. Ab dem Wintersemester werden es dann voraussichtlich über
1.000 Studierende sein, die in Wiesbaden ihre berufliche Karriere
vorbereiten.

Mit der Eröffnung ihres neuen Standortes vollendet die Hochschule
Fresenius ihre Rückkehr in die hessische Landeshauptstadt: 1848
gründete Carl Remigius Fresenius in Wiesbaden sein Chemisches
Laboratorium und legte damit den Grundstein für die heutige
Hochschule. Weil es an Platz für weiteres Wachstum fehlte, verließ
die Hochschule 1995 Wiesbaden und verlegte ihren Sitz nach Idstein.
Knapp 24 Jahre später kommt sie mit den Fachbereichen Wirtschaft &
Medien, Design sowie Gesundheit & Soziales wieder. "Jetzt verfügen
wir in Wiesbaden über den nötigen Raum und das entsprechende
Ambiente, in dem sich Wissen und kreative Ideen optimal entfalten
können", sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Tobias Engelsleben.
"Unsere Studierenden sollen hier die besten Voraussetzungen
vorfinden, um sich ganz auf ihre Karriereplanung konzentrieren zu
können."

Dafür sollen auch spezielle Raumkonzepte sorgen, die vor allem in
der neuen Mensa umgesetzt werden. Hier entsteht ein Ort für gesunde
Ernährung und Begegnungen vielfältiger Art. Man kann zu ungestörten
kleineren Gesprächsrunden zusammenfinden, in Workshops an Lösungen
arbeiten oder ganze Lehrveranstaltungen hierher verlegen. Gemeinsame
Betreiber der Mensa sind der Heimathafen und die Hofköche. Insgesamt
stehen der Hochschule Fresenius im Areal rund um das Alte Gericht
6.200 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Die Studierenden lernen
und arbeiten in 30 modern ausgestatteten Hörsälen. Die rund 75
Mitarbeiter aus Lehre und Verwaltung verteilen sich auf 40 Büros. In
der Mensa stehen auf 430 Quadratmetern rund 120 Sitzplätze zur
Verfügung.

"Es ist unser großes Ziel, einen offenen Campus zu pflegen und in
der Stadt eine aktive Rolle zu spielen", führt Standortleiterin
Ann-Kristin Lauber aus. Ein wichtiger Baustein dafür ist der 205
Quadratmeter große Bürgersaal im Erdgeschoss des Gebäudes. "Hier
möchten wir regelmäßig Events veranstalten, bei denen Menschen aus
der Hochschule und aus der Stadt zusammenkommen, Netzwerke knüpfen
und sich über gemeinsame Zukunftsprojekte austauschen." Die erste
Veranstaltung ist gleich im Anschluss an die Neueröffnung die "Media
Experience Night" am 13. März, in Planung für den Sommer ist außerdem
das zum zweiten Mal in Wiesbaden stattfindende "Digital Camp".

31 Studiengänge bietet die Hochschule Fresenius in der
Landeshauptstadt zunächst an. "Besonders nachgefragt sind zurzeit
Studiengänge im Bereich Psychologie und Wirtschaftspsychologie sowie
im Medien- und Kommunikationsmanagement", so Lauber. "Großes
Interesse besteht aber auch an den berufsbegleitenden
Bachelorprogrammen und Masterangeboten. Nicht zuletzt interessieren
sich viele für unsere neuen Studiengänge Wirtschaftsinformatik und
Modedesign."

Zum ersten Mal ist in Hessen mit dem Programm der AMD Akademie
Mode & Design auch der Fachbereich Design der Hochschule Fresenius
vertreten - zunächst mit vier Bachelorstudiengängen und zwei
Masterprogrammen. Das Angebot soll über die nächsten Jahre sukzessive
ausgebaut werden. "Wir freuen uns auf die interdisziplinäre
Zusammenarbeit aller Fachbereiche sowie auf den Austausch mit der
Kreativszene im Rhein-Main Gebiet", sagt Kai Metzner, Geschäftsführer
der AMD Akademie Mode & Design.

Am 9. März wird auf dem Campus in Wiesbaden der neue Standort der
Hochschule Fresenius offiziell eröffnet. Die Veranstaltung beginnt um
14:00 Uhr und bietet ein vielfältiges Programm.

OTS: Hochschule Fresenius
newsroom: http://www.presseportal.de/nr/59909
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_59909.rss2

Pressekontakt:
Alexander Pradka
Pressesprecher Hochschule Fresenius gem. GmbH
Tel. 069-870035320
Mobil 0152-53458441
E-Mail alexander@pradka.de


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel