DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

S&P 500 Vor wichtiger Handelswoche

10.03.2019, 11:49  |  717   |   |   

Die abgelaufene Handelswoche brachte in Bezug auf den S&P 500 wichtige Erkenntnisse und vor allem die Installierung des Konsolidierungsszenarios. Ob sich die Marschrichtung der letzten Handelstage auch in den nächsten Handelstagen fortsetzen wird, ist derzeit die Frage. 

Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung hat sich die charttechnische Lage zumindest eingetrübt. Bereits zum aktuellen Zeitpunkt von einem Trendwechsel zu sprechen, ist aus unserer Sicht allerdings (noch) verfrüht.

Rückblick. In unserer Kommentierung vom 25.02. beendeten wir mit „[…] Ein Ausbruch über die 2.820 Punkte könnte noch einmal frische Kräfte in Richtung alter Hochs freisetzen. Allerdings ist der Index deutlich überkauft und somit anfällig für Konsolidierungsbewegungen. Ein erneutes Unterschreiten der 2.700 Punkte wäre diesbezüglich ein Warnsignal.“ 

Zu einem Ausbruch über die 2.820 Punkte und somit zur Generierung eines frischen Kaufsignals reichte es in der Folgezeit nicht mehr. Der Index lief sich im massiven Widerstandsbereich 2.800 / 2.820 Punkte fest und drehte im Anschluss nach unten ab. Die entsprechende Begleitmusik lieferten die aktuellen Konjunkturdaten. Wie auch immer. Der Index steuert derzeit auf die Unterstützung von 2.700 Punkten zu. Dass der Index die nicht minder relevante Unterstützung bei 2.740 Punkten zum Wochenschluss allerdings verteidigen konnte, nährt zumindest aus charttechnischer Sicht ein wenig die Hoffnung auf einen nochmaligen Impuls in Richtung 2.800 / 2.820 Punkte.  Sollten die 2.740 Punkte jedoch fallen, aktiviert sich mit dem Bereich von 2.700 Punkten ein neues Bewegungsziel. Sollte es auch darunter gehen, muss eine Neubewertung der Lage erfolgen. 

Kurzum: Der S&P 500 steht vor einer wichtigen Handelswoche. Im besten Fall gelingt es ihm, sich oberhalb von 2.740 Punkten zu stabilisieren und noch einen Impuls auf der Oberseite in Richtung 2.820 Punkten zu setzen. In den nächsten Handelstagen stehen eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten an, die durchaus die Relevanz haben dürften, für neue Bewegung sorgen könnten. Aus unserer Sicht sind Neubewertungen der Lage oberhalb von 2.820 Punkten und unterhalb von 2.700 Punkten erforderlich.

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für S&P 500.

EMI
WKN
Fälligkeit
Basispreis
Kurserwartung
erw. Perf.
GS
19.07.2019
2,980.00
5.00 %
122.65 %
UBS
19.07.2019
2,725.00
2.00 %
13.70 %
GS
19.07.2019
3,020.00
-2.00 %
33.29 %
GS
19.07.2019
2,950.00
-5.00 %
120.08 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
S&P 500


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer