DAX-0,64 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,10 % Öl (Brent)+0,17 %

AKTIE IM FOKUS Wirecard dämmt Verluste ein - Verwirrung um Asien-Manager

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
13.03.2019, 08:38  |  2809   |   |   

(neu: Kursentwicklung)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Wirecard-Aktien haben am Mittwoch im vorbörslichen Handel weiter unter Druck gestanden, dabei aber zuletzt ihre Verluste eingedämmt. Auf der Handelsplattform Tradegate kosteten die Papiere zuletzt knapp 118,55 Euro und damit 6,7 Prozent weniger als zum Xetra-Schluss am Dienstag. Beim Broker Lang & Schwarz waren die Papiere am frühen Mittwochmorgen bis zu 13,5 Prozent auf 110 Euro gefallen.

Am Vorabend hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass der für Asien verantwortliche Accounting-Manager freigestellt wurde. Die "Financial Times", die Wirecard in den vergangenen Wochen immer wieder angegriffen hatte, berichtete indes, dass das Unternehmen den Kontakt zu dem Mitarbeiter verloren habe.

Dies sei zu Wochenbeginn im Zusammenhang mit einer Entscheidung des obersten Gerichts in Singapur bekannt geworden, hieß es. Die Richter hatten eine Klage von Wirecard abgewiesen, die den Umfang dortiger Ermittlungen beschränken und zur Herausgabe von beschlagnahmten Unterlagen führen sollte./ag/zb/jha/

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------

Wirecard

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel