DAX+0,15 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,39 %

EUR/GBP Hart, härter, Britisches Pfund

13.03.2019, 15:34  |  1311   |   |   

Ungeachtet der politischen Brexit-Turbulenzen in London zeigt sich das Britische Pfund an den Devisenmärkten weiterhin in erstaunlich robuster Verfassung. Insbesondere den Euro hält das Pfund derzeit in Schach. Und profitierte hierbei u.a. von robusten britischen Konjunkturdaten.

Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung vom 15.02. hat sich das Chartbild aus Sicht des Euros weiterhin eingetrübt und das kam auch nicht ganz unerwartet: In der betreffenden Kommentierung hieß es u.a. „[…] Die 0,88 GBP konnten bereits kurzfristig zurückerobert werden. Noch gelang es dem Euro aber nicht, sich darüber festzubeißen. Insofern bestehen durchaus für ihn weiterhin Risiken auf der Unterseite. Kurzum: Ein erneuter Test der 0,862 GBP ist unserer Meinung nach noch nicht vom Tisch. Um diesbezüglich für weitere Entlastung zu sorgen, muss der Euro auch über die 0,89 GBP laufen. Aktuell ringt er mit den 0,88 GBP.“


Bereits damals zeichnete sich eine bärische Keilformation (rot dargestellt) ab. Diese Formationen werden häufig über einen abwärtsgerichteten Ausbruch aufgelöst. Das Auftreten des Keils in Verbindung mit dem Unvermögen des Euros, die 200-Tage-Linie sowie die 0,89 GBP zurückzuerobern, waren wichtige Warnsignale und kündigten die Korrekturbewegung an. Das von uns skizzierte Bewegungsziel von 0,862 GBP wurde freilich deutlich unterboten. Aktuell notiert der Euro bei 0,857 GBP. So lange der Euro unterhalb von 0,862 GBP notiert, bleibt der Abwärtsdruck bestehen. Um potentielle Bewegungsziele aufzuzeigen, schauen wir auf einen 3-Jahres-Chart auf Wochenbasis. Und dieser offenbart die 0,832 GBP als potentielles Bewegungsziel für das aktuelle Verkaufssignal.

Kurzum: Unterhalb von 0,862 GBP stehen die 0,832 GBP als potentielles Bewegungsziel im Raum. Erst, wenn es dem Euro gelingen sollte, die 0,862 GBP zurückzuerobern, würde sich das Chartbild aus Sicht der Gemeinschaftswährung zumindest neutralisieren. 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
EUR/GBP
Mehr zum Thema
GBPEuroEURDevisenPfund


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer