checkAd

    DGAP-News  431  0 Kommentare DATAGROUP SE: DATAGROUP Hauptversammlung beschließt abermals erhöhte Dividende - Seite 2



    Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um 9,9 % und erreichte 20,4 Mio. Euro (18,6 Mio. Euro). Der Periodenüberschuss stieg um 15 % auf 12,9 Mio. Euro (11,2 Mio. Euro), das Ergebnis je Aktie (EPS) erreichte 1,55 Euro (1,41 Euro[3]).



    Erneut erzielte DATAGROUP einen starken operativen Cashflow in Höhe von 19,0 Mio. Euro (32,5 Mio. Euro), der sich bereinigt um Sondereinflüsse nur knapp unter dem Niveau des Vorjahres befand (24,0 Mio. Euro vs. 26,7 Mio. Euro).

    Positive Prognose für das Gesamtjahr nach sehr gutem erstem Quartal



    Mit der Geschäftsentwicklung im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (01.10.- 31.12.2018) zeigte sich der Vorstand ebenfalls sehr zufrieden. Insbesondere im Kerngeschäft mit hochmargigen IT-Services ist DATAGROUP stark gewachsen und hat das operative Ergebnis deutlich verbessert. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres stieg der Umsatz um 6,9 % auf 69,4 Mio. Euro (im Vj. 64,9 Mio. Euro). Der Anteil der Dienstleistungsumsätze ging auf 81,1 % (81,8 %) zurück.



    Das EBITDA verbesserte sich überproportional zum Umsatz um 28,4 % auf 9,1 Mio. Euro (7,1 Mio. Euro), die EBITDA-Marge stieg von 10,8 % auf 13,0 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um 8,6 % und erreichte 4,1 Mio. Euro (3,7 Mio. Euro), das entspricht einer EBIT-Marge von 5,8 % (5,7 %). Das Ergebnis je Aktie (EPS) stieg von 22 Cent auf 27 Cent.



    "Im Gesamtjahr rechnen wir aufgrund der sehr guten Geschäftsentwicklung mit neuen Rekordwerten bei Umsatz und EBITDA", kommentierte DATAGROUP CEO Max H.-H. Schaber. "Akquisitionsbedingte Einmaleffekte könnten uns darüber hinaus weitere Ergebnissteigerungen bescheren. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Umsatz organisch auf 280 Mio. EUR zu erhöhen und ein EBITDA von mehr als 43 Mio. Euro zu erreichen. Diese neue Guidance berücksichtigt positive EBITDA-Effekte aus der erstmaligen Anwendung von IFRS 15 und 16 in Höhe von 6 bis 7 Mio. Euro sowie den Umsatz mindernde Effekte", erläuterte Max H.-H. Schaber weiter[4]. Auch die aktuelle Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal zeige positive Tendenzen.

    Seite 2 von 6


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    EQS Group AG
    0 Follower
    Autor folgen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von EQS Group AG
    DGAP-News DATAGROUP SE: DATAGROUP Hauptversammlung beschließt abermals erhöhte Dividende - Seite 2 DGAP-News: DATAGROUP SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Planzahlen DATAGROUP SE: DATAGROUP Hauptversammlung beschließt abermals erhöhte Dividende 14.03.2019 / 18:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer